Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Wind reißt Hüpfburg aus Verankerung
Nachrichten Schleswig-Holstein Wind reißt Hüpfburg aus Verankerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 17.07.2018
Eine zweite Hüpfburg wurde nach dem Vorfall von der Polizei stillgelegt. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa (Symbolbild)
Fehmarn

Ein fünfjähriger Junge aus Nordfriesland brach sich den Arm und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen Kinder verletzten sich nur leicht, teilte die Polizei weiter mit.

Durch den Unfall, der sich bereits am Freitag ereignete, aber erst am Dienstag bekannt wurde, waren die Kinder von der Hüpfburg gefallen, als die sich überschlug. Eine zweite Burg wurde von der Polizei stillgelegt, gegen den Betreiber wird wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.  

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gefahr von Wald- und Flächenbränden hat in Schleswig-Holstein wegen des anhaltend trockenen Sommerwetters weiter zugenommen. Mittlerweile gelte auf mehr als der Hälfte der Landesfläche die zweithöchste Warnstufe 4, teilte das Umweltministerium am Dienstag mit.

17.07.2018

Schleswig-Holsteiner haben in den vergangenen zwölf Monaten weniger Gebrauch von der Möglichkeit zur straffreien Abgabe illegaler Waffen gemacht als 2009. "1854 Lang- und Kurzwaffen wurden abgegeben, davon waren 258 in illegalem Besitz", sagte Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) am Dienstag.

17.07.2018

Bei einem Zusammenstoß am Montagabend sind ein Radfahrer und ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren die beiden 50 und 27 Jahre alten Männer auf einer Landstraße bei Husum in die gleiche Richtung unterwegs, als der Unfall geschah.

17.07.2018