Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Wissenschaftler streiten um Massentötung
Nachrichten Schleswig-Holstein Wissenschaftler streiten um Massentötung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.11.2016
Von Heike Stüben
Prof. Dr. Karina Reiß, Dermatologin am UKSH, kritisiert die amtliche Vorgehensweise im Umgang mit der Geflügelpest Quelle: Ulf Dahl
Kiel/Gudendorf

Für Reiß ist die Tötung der Tiere „ungeheuerlich und unethisch“, weil in den Geflügelbetrieben nur ein wenig gefährlicher H5-Virus festgestellt...

Mehr zum Thema

Robert Habeck hat schnell reagiert. Kaum war das H5N8 Virus in verendeten Reiherenten bei Plön nachgewiesen, hat er die Geflügelpestverordnung umgesetzt, fast täglich die Öffentlichkeit über seine Schritte informiert und dem Bundeslandwirtschaftsminister Beine gemacht.

Heike Stüben 23.11.2016
Probleme bei Meldungen - Geflügelpest sorgt für Odyssee

Am Dienstagmorgen joggt Meike Gauger-Borchert aus Eckernförde vor dem Dienst. Am Hafen entdeckt sie einen verendeten Vogel, den sie für einen Schwan hält. Wegen der Geflügelpest ruft sie die Servicenummer 115 an, die sie sich aus einer Radiosendung gemerkt hatte – der Beginn einer Telefon-Odyssee.

Cornelia Müller 22.11.2016

Nach Ausbruch der Vogelgrippe in Gänsezucht-Betrieben in Schleswig-Holstein ist am Dienstag mit der Massenkeulung begonnen worden. Zunächst sollen 2000 Tiere in einem Betrieb in Gudendorf im Kreis Dithmarschen getötet werden.

22.11.2016
Kristiane Backheuer 23.11.2016
Frank Behling 23.11.2016
Schleswig-Holstein - Live-News am Morgen, 23.11.2016
Imke Schröder 23.11.2016