Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Problemwolf läuft noch immer frei herum
Nachrichten Schleswig-Holstein Problemwolf läuft noch immer frei herum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 21.02.2019
Von Christian Hiersemenzel
Der Wolf, der zuletzt im Kreis Steinburg wiederholt Nutztiere riss, ist noch immer nicht erlegt. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Kiel

"Eine Kontaktperson aus der Expertengruppe hat mit einzelnen Besitzern von Jagdrevieren gesprochen - aber nicht mit allen", sagte die Umweltministeriumssprecherin. Das Thema sei in der Gesellschaft höchst umstritten, und es gehe darum, die Anonymität von Revierbesitzern und Jägern zu wahren. Unter anderem würden in den Revieren Fotofallen aufgestellt.

Die Ausnahmegenehmigung für den Kreis Steinburg zum Abschuss, die Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) Ende Januar erteilt hat, läuft Ende Februar aus. In den kommenden Tagen werde über eine Verlängerung entschieden, hieß es. Ein Widerruf gilt aber derzeit als höchst unwahrwscheinlich.

Anzeige

Problemwolf GW924m hat 24 Tiere in Schleswig-Holstein gerissen

Bislang gehen auf den Problemwolf GW924m insgesamt 24 bestätigte Risse von Nutztieren zurück. Warum es so schwierig ist, ihn zu fassen? In der Region hatten in den vergangenen Wochen Jagden auf Rotwild stattgefunden.

"Niemand hat den Wolf gesehen", sagte die Sprecherin. Es handle sich um sehr scheue, nachtaktive Tiere. Vorwürfe, nach denen ihr Haus untätig sei, wies sie entschieden zurück. Die "Bild" hatte am Donnerstag die Frage aufgeworfen, ob die Jagd auf dem Wolf nur ein Witz sei.

Mehr zum Thema Wolf in Schleswig-Holstein, erfahren Sie auf unserer Themenseite.

21.02.2019
Bastian Modrow 20.02.2019
Niklas Wieczorek 20.02.2019