Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Schleswig-Holstein Immer weniger Sozialwohnungen in Schleswig-Holstein
Nachrichten Schleswig-Holstein Immer weniger Sozialwohnungen in Schleswig-Holstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 14.08.2019
Die Zahl der Sozialwohnungen in Schleswig-Holstein sinkt weiter. Quelle: Ole Spata
Kiel/Berlin

Der Bestand an Sozialwohnungen schrumpft auch in Schleswig-Holstein weiter. So gab es zum Jahresende 2018 im nördlichsten Bundesland nur noch 47 196 Sozialwohnungen.

Das waren 1313 weniger als ein Jahr zuvor, wie aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Rettungsprogramm gefordert

In Deutschland fielen auch im vergangenen Jahr deutlich mehr Wohnungen für Bedürftige weg als es Neubauten gab. Ende 2018 gab es bundesweit fast 42 500 Sozialwohnungen weniger als noch ein Jahr zuvor.

Der Statistik zufolge fielen 2018 allein rund 70 000 Sozialwohnungen aus der Bindung, etwa 27 000 wurden neu gebaut. Die Linken-Wohnungsexpertin Caren Lay fordert deshalb ein "Rettungsprogramm für den Sozialen Wohnungsbau".

Sozialwohnungen in Deutschland

Bei Sozialwohnungen in Deutschland sind die Mieten staatlich reguliert. Nur Menschen, bei denen die Behörden einen besonderen Bedarf sehen, dürfen dort wohnen. Allerdings fallen Wohnungen nach einer bestimmten Zeit aus der "Bindung" und können normal am Markt vermietet werden.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entlassung eines Häftlings, der sieben Jahre in der Justizvollzugsanstalt Kiel abgesessen hat, stellt die Landespolizei derzeit vor außergewöhnliche Herausforderungen. Gefängnispsychologen haben den 44-Jährigen, der seit vergangenem Donnerstag auf freiem Fuß ist, als sehr gefährlich eingestuft.

Bastian Modrow 14.08.2019

Kreuzfahrten sind im Trend. Das spüren auch die Windjammer. Die Hamburger Reederei Sea Cloud will deshalb am 29. August 2020 mit der „Sea Cloud Spirit“ ihr drittes Schiff auf Jungfernfahrt schicken, wie Geschäftsführer Daniel Schäfer am Dienstag mitteilte.

Frank Behling 13.08.2019

Der bizarre Auftritt des ehemaligen Juristen des Innenministeriums vor dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) zur Rocker-Affäre hat jetzt ein juristisches Nachspiel: Das Amtsgericht verhängte ein Ordnungsgeld gegen Leopold F. – wegen „unberechtigter Aussageverweigerung“.

Bastian Modrow 13.08.2019