Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Zoll findet Maschinenpistole und Armbrust bei Drogendealer im Raum Lübeck
Nachrichten Schleswig-Holstein Zoll findet Maschinenpistole und Armbrust bei Drogendealer im Raum Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 01.10.2019
Zollfahnder haben in der Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers im Raum Lübeck mehrere Waffen sichergestellt – darunter diese russische Maschinenpistole.
Zollfahnder haben in der Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers im Raum Lübeck mehrere Waffen sichergestellt – darunter diese russische Maschinenpistole. Quelle: Zollfahndungsamt Hamburg
Anzeige
Lübeck

Zollfahnder haben im Raum Lübeck die Wohnung eines mutmaßlichen Dealers durchsucht und dabei eine russische Maschinenpistole von 1952 und vier Stangenmagazine mit Patronen sichergestellt. Zudem fanden sie bei der Aktion am Freitag zwei Schreckschusspistolen inklusive Munition sowie eine Präzisionsarmbrust mit Zielfernrohr und Pfeilen, wie das Zollfahndungsamt Hamburg am Dienstag mitteilte. Der genaue Einsatzort der Beamten war zunächst unklar.

Gegen den 33-Jährigen erließ das Amtsgericht Lübeck Haftbefehl wegen dringenden Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Er sitzt nun in der JVA Lübeck.

Zollfahnder haben in der Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers im Raum Lübeck mehrere Waffen sichergestellt – darunter eine Maschinenpistole, Munition und eine Armbrust mit Zielfernrohr.

Mann wirft Tresor und Tasche aus Fenster

Beamte hatten den Mann bereits am 8. September auf der Raststätte Buddikate an der Autobahn 1 mit 550 Gramm Marihuana sowie 3000 Euro Bargeld aufgegriffen. Als sie Ende vergangener Woche für eine Durchsuchung an Tür des Einfamilienhauses des Mannes klingelten, habe der mutmaßliche Drogenhändler einen Tresor und eine Sporttasche aus dem Fenster geworfen.

In der Tasche befand sich unter anderem die Maschinenpistole, im Tresor 2,5 Kilogramm Amphetamin, 400 Gramm Kokain, 40 Ecstasytabletten sowie etwa 400 LSD-Trips. Im Portemonnaie des Mannes stellten die Beamten weitere 3700 Euro sicher. Außerdem fanden sie Verpackungsutensilien für den Drogenhandel wie Waagen und Vakuumbeutel.

Von dpa/RND

Christian Hiersemenzel 01.10.2019
Elbsperrwerk Brunsbüttel - Ein Sperrwerk gegen die große Flut?
Frank Behling 01.10.2019