Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Flixbus: Zoll verhindert Drogenschmuggel
Nachrichten Schleswig-Holstein Flixbus: Zoll verhindert Drogenschmuggel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 17.01.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Rund 700 Gramm Marihuana wurden bei dem Mann gefunden. Quelle: pae: Uwe Paesler/Symbolbild
Puttgarden

Einer der Reisenden befand sich auf dem Weg von Berlin nach Kopenhagen und wurde von den Zollbeamten nach seinem mitgeführten Gepäck befragt. Er verwies auf einen schwarzen Jutebeutel, dessen Inhalt allerdings keine Auffälligkeiten aufwies. Im Fußbereich des Reisenden fiel den Zöllnern ein schwarzer Rucksack auf, der ihm ebenfalls gehörte. Hierin befanden sich zwei in Frischhaltefolie verpackte Gegenstände. Darauf angesprochen gab er zu, dass es sich um Marihuana handele. Er habe dies in Berlin übernommen und sollte es nach Kopenhagen bringen.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den 25-jährigen Reisenden eine Aufenthaltsermittlung sowie ein angedrohtes Einreise- beziehungsweise Aufenthaltsverbot vorlag, welches aber noch nicht wirksam war.

Für ihn war die Reise in Puttgarden vorzeitig beendet, er wurde vorläufig festgenommen.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein.

Die Bademeister und die Erzieherinnen, die sich vor dem Amtsgericht Neumünster wegen eines Badeunfalls, bei dem ein sechsjähriger Junge in Bad Bramstedt ums Leben gekommen war, verantworten müssen, sind freigesprochen: Das Gericht konnte ihnen die Verletzung der Aufsichtspflicht nicht nachweisen.

17.01.2020

Es war eine enorme Durchsuchungsaktion, die das Hauptzollamt Hamburg am Mittwoch gegen ein Logistikunternehmen aus Hamburg eingeleitet hat. An 24 Standorten in Norddeutschland stellten rund 200 Zoll-Beschäftige Privat- und Geschäftsadressen auf den Kopf. Es geht um Schwarzarbeit. Auch in Kiel.

Niklas Wieczorek 17.01.2020

Rund 1000 Bauern haben am Freitag in Kiel für ihre Interessen demonstriert. Sie kamen nach Polizeiangaben mit etwa 800 Traktoren aus allen Teilen Schleswig-Holsteins in die Landeshauptstadt. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Plakaten sie Ihren Unmut über die Politik äußern.

17.01.2020