Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Reisende müssen in Neumünster umsteigen
Nachrichten Schleswig-Holstein Reisende müssen in Neumünster umsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 18.09.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Reisende im Nahverkehr müssen auf der Strecke von Hamburg nach Flensburg in Neumünster umsteigen. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa (Archiv)
Anzeige
Hamburg/Neumünster

Wer mit dem RE7 von Hamburg nach Flensburg möchte, muss am Mittwoch, 18. September, in Neumünster umsteigen. Ursächlich dafür sind allerdings nicht die Sturmschäden, die Probleme im Zugverkehr in Niedersachsen und Hamburg verursacht haben, sondern ein defekter Zug auf der Strecke. Der Fernverkehr ist davon laut Deutscher Bahn nicht betroffen.

Auch Reisende aus Kiel müssen in Neumünster umsteigen

Der RE7 fährt aus Hamburg nach Kiel durch. In der entgegengesetzten Richtung von Kiel nach Hamburg müssen Reisende jedoch ebenfalls in Neumünster umsteigen. Dafür fährt der RE7 aus Flensburg in Richtung Hamburg durch.

Anzeige

Gewöhnlich wird der Regionalexpress aus Hamburg in Neumünster geteilt, ein Zugteil fährt weiter nach Kiel, der andere nach Flensburg.

Wie lange die Gleise durch das defekte Fahrzeug blockiert sind, ist noch unklar. Am Mittwoch werden die Fahrgäste im RE7 nach Flensburg laut Bahn den ganzen Tag über in Neumünster umsteigen müssen, ebenso die Fahrgäste aus Kiel nach Hamburg.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein lesen Sie hier.

Christin Jahns 18.09.2019
Anne Holbach 18.09.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 16.10.2019
Anzeige