Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Unbekannter schlägt Bundespolizisten
Nachrichten Schleswig-Holstein

Zugfahrt nach Kiel: Unbekannter schlägt Bundespolizisten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 19.10.2020
Von Niklas Wieczorek
Der unbekannte Angreifer konnte vor dem uniformierten Bundespolizisten türmen. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Kiel

Wie die Bundespolizei mitteilte, war eine dreiköpfige Personengruppe dem Beamten bereits im Lübecker Bahnhof aufgefallen. Dort fuhren zwei von ihnen ihm zufolge mit einem Elektroroller umher. Erst nach mehrmaliger Aufforderung hätten sie damit aufgehört.

Zur Konfrontation kam es dann während der anschließenden Zugfahrt nach Kiel. Der Schaffnerin konnte ein Unbekannter aus der Dreiergruppe demnach kein Ticket vorweisen, weshalb diese sich Hilfe vom uniformierten Bundespolizisten holte.

Anzeige

Plötzlich setzer er zum Schlag an

Schon das Gespräch scheiterte offenbar: Der Mann machte nur kryptische Angaben zu seiner Person, wollte sich nicht ausweisen – und holte dann laut Bundespolizei beim Halt in Eutin plötzlich aus, um dem Beamten einen Faustschlag zu versetzen.

Der wurde am Unterarm getroffen, blieb aber dienstfähig. Seinen Schilderungen zufolge konnte der Unbekannte aber aus dem Zug türmen, weil die beiden anderen den Beamten ablenkten. Die Verfolgung und eine Fahndung der Landespolizei blieben erfolglos.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

KN-online (Kieler Nachrichten) 19.10.2020
Experteninterview - Auf der Suche nach Sündenböcken
Heike Stüben 19.10.2020