Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Schleswig-Holstein Zwei Raubüberfälle binnen 20 Minuten
Nachrichten Schleswig-Holstein Zwei Raubüberfälle binnen 20 Minuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 15.10.2018
Foto: In Westerland gab es zwei Raubüberfälle innerhalb von 20 Minuten. Das Täterbild ähnelt sich.
In Westerland gab es zwei Raubüberfälle innerhalb von 20 Minuten. Das Täterbild ähnelt sich. Quelle: Patrick Nawe (Symbolfoto)
Anzeige
Westerland

Am Sonntagmorgen ist es in Westerland auf Sylt zu zwei Raubdelikten gekommen. Innerhalb von 20 Minuten sind ein 61-jähriger Mann und eine 57-jährige Frau überfallen worden.

61-Jähriger setzte sich auf Sylt zur Wehr

Sonntagmorgen kurz nach 7.00 Uhr sei zuerst der Mann in der Elisabethstraße gegenüber der katholischen Kirche angegriffen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein Täter habe ihn von hinten festgehalten und umklammert, ein zweiter Täter schlug ihn. Die Täter forderten Geld, durchsuchten Kleidung und Rucksack des Opfers.

Der 61-Jährige hatte in seiner Arbeitshose einen Schraubendreher, mit dem er sich zur Wehr setzte. Eventuell habe er einen der Täter verletzt, erklärte die Polizei. Beide Männer flüchteten.

Frau wurde geschubst, sie verlor ihren Geldbeutel

Nur ein paar Minuten später wurde in der Nähe eine 57-jährige Frau überfallen. Gegen 7.15 Uhr wurde sie in der Lorens-de-Hahn Straße in Höhe eines Wäldchens von hinten geschubst und stürzte zu Boden. Dabei verlor sie laut Polizei ihr Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren.

Der Täter nahm die Geldbörse und flüchtete über einen Parkplatz. Bei dem Überfall soll auch ein weiterer Mann mit einem olivgrünen Parka beteiligt gewesen sein.

Raubüberfall auf Sylt - so sehen die Täter aus:

Die beiden Täter sind laut Polizei ca. 18 bis 25 Jahre alt und zwischen 180 und 185 cm groß. Der Täter, der dem Geschädigten gegenüberstand, soll einen olivgrünen Parka mit Fellbesatz an der Kapuze getragen haben.

Die Kriminalpolizei Sylt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 04651/7047-0.

Von KN-online