Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Corona: Lage in Firmen täglich schlimmer
Nachrichten Wirtschaft Corona: Lage in Firmen täglich schlimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 17.03.2020
Von Florian Hanauer
Noch läuft die Produktion in großen Industriebetrieben im Norden, wie hier bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder, wo ein Mitarbeiter in den Endmontage steht. Quelle: dpa/Daniel Reinhardt
Kiel

„Wir fahren auf Sicht“: Das, was Fritz Süverkrup zur Lage seiner Unternehmensgruppe mit 800 Beschäftigten sagt, gilt derzeit für einen großen Teil der...

Das Coronavirus und seine Folgen werden womöglich Frauen mehr belasten als Männer. Denn sie sind häufig in nun besonders wichtigen Berufen tätig – verdienen aber weniger Geld und werden deshalb von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit härter getroffen, kritisieren Politikerinnen von Linkspartei und CDU.

17.03.2020

Der Autobauer Daimler stoppt wegen der Ausbreitung des Coronavirus einen Großteil seiner Produktion in Europa. Die Maßnahme beginne noch in dieser Woche und dauere zunächst zwei Wochen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

17.03.2020

Derzeit profitiert Sixt teilweise noch von der Coronakrise. Doch trotzdem muss sich der Autovermieter auf die Folgen der Pandemie einstellen. Das sind vor allem für das Personal und die Großkunden schlechte Nachrichten.

17.03.2020