Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Schon um ein Drittel gestiegen: Erzeuger warnen vor höheren Preisen für Kartoffeln
Nachrichten Wirtschaft Schon um ein Drittel gestiegen: Erzeuger warnen vor höheren Preisen für Kartoffeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 02.08.2019
Wegen der Hitze in den vergangenen Monaten könnten die Kartoffelpreise hochschnellen. Quelle: Christoph Schmidt/dpa
Düsseldorf

Erzeuger warnen vor höheren Preisen vor Kartoffeln. Denn den Feldfrüchten hat die Hitze zugesetzt. Nun hoffen die Landwirte auf kühleres und feuchteres Wetter.

Die Äcker kämpfen derzeit mit den Auswirkungen zweier Hitzesommer in Folge. „Wenn es weiter heiß und trocken bleibt, werden die Probleme sehr groß“, sagte Horst-Peter Karos, Geschäftsführer beim Bundesverband der Obst-, Gemüse- und Kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK).

Bereits im vergangenen Jahr war die Ernte in Deutschland mit 8,7 Millionen Tonnen Kartoffeln laut Verband historisch schlecht ausgefallen. Laut dem Statistischen Landesamt sind die Kartoffelpreise in NRW im Juli im Vergleich zum Vorjahr um rund ein Drittel in die Höhe geschnellt.

Grundwasserpegel gesunken

Der Grundwasserpegel habe sich wegen der langen Trockenheit signifikant gesenkt. Die Äcker hätten sich vom heißen Sommer 2018 nicht erholt, so Karos. Die Rekordhitze der vergangenen Wochen habe die Bedingungen verschlimmert. Bei extremen Temperaturen können Kartoffeln nicht wachsen.Wie genau die Ernte in diesem Jahr ausfallen wird, hänge massiv vom Niederschlag und den Temperaturen im August ab.

Dabei drohen auch höhere Preise für Produkte wie Pommes. Denn weitere Preisanstiege wären nicht nur für die Endverbraucher, sondern auch für die Unternehmen problematisch, die Kartoffeln weiterverarbeiten. Sie seien schon im Vorjahr nur durch extreme Sparsamkeit über die Runden gekommen, sagte Karos.

Die Nachfrage nach Kartoffeln bleibe in Deutschland insgesamt aber hoch. Das freut Franz-Josef Dickopp, den Vorsitzenden der Rheinischen Erzeugergemeinschaft Kartoffeln (REKA): „Das ist gut und zeigt, dass gute, regionale Ware wertgeschätzt wird.“

Lesen Sie auch:
Meteorologe nach Hitzerekord: „Eine extreme Hitzewelle, die alles in den Schatten stellt“

Lesen Sie auch:
„Nachfrage explodiert“: So reagieren die Getränkehersteller auf die Hitze

Von RND/dpa

Vielerorts hat das Ausbildungsjahr begonnen und viele Azubis haben die ersten Tage hinter sich. Nicht immer läuft es in den Betrieben gut. Experten erklären, wie Azubis damit umgehen können.

02.08.2019

Der Versicherungsriese Allianz hat ein starkes Halbjahr hinter sich. Die Gewinnprognose glauben die Münchener einhalten zu können. Und im Herbst startet ein vielversprechendes neues Projekt.

02.08.2019

Trump eskaliert im Handelsstreit mit China – und die Weltwirtschaft wankt. China wird die Krise allerdings überstehen, ist unser Autor überzeugt. Und er findet, der deutsche Staat sollte sich ähnlich verhalten und massiv investieren.

02.08.2019