Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Einzelhandel warnt vor Tötungs-Verbot bei Küken
Nachrichten Wirtschaft Einzelhandel warnt vor Tötungs-Verbot bei Küken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 29.03.2018
Verlierer der industriellen Eierproduktion: Männliche Küken. Quelle: dpa
Berlin

„Es wäre der GAU für die Brütereien in Deutschland, wenn die Politik wegen der technischen Fortschritte bei Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei von einem Tag auf den anderen das Kükentöten untersagen würde. Wir brauchen Übergangsfristen. Bei einem Schnellschuss gehen die Brütereien ins Ausland, wo es keine Einschränkungen beim Kükentöten gibt.“ Mindestens 40 Millionen männliche Küken aus Legelinien werden jedes Jahr in Deutschland getötet. Die Bundesregierung hat die Forschung an Verfahren zur Geschlechtsbestimmung bereits mit vier Millionen Euro gefördert. Weitere Mittel seien bereits bewilligt, sagte ein Sprecher von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) dem RND. Laut Koalitionsvertrag soll das Kükentöten bis zur Mitte des Legislaturperiode abgeschafft werden.

Breloh warnt nun vor zu großer Eile. Er ist Vorstand der von der Rewe mitgegründeten Firma Seleggt, die die Technologie der endokrinologischen Geschlechtsbestimmung erforscht. Dabei wird dem befruchteten Ei Flüssigkeit entnommen und auf Geschlechtshormone untersucht. Die Herausforderung bestehe zurzeit dabei, die technische Umsetzung in Großbrütereien zu erreichen. „Praxistauglich ist die Technik bereits, praxisreif noch nicht. Um in Großbrütereien eingesetzt zu werden, ist sie einfach noch nicht schnell genug“, sagte Breloh.

Von Marina Kormbaki/RND

Die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein ist auf den niedrigsten Stand in einem März seit 1992 gesunken: Das teilte die Agentur für Arbeit am Donnerstag mit. Von der robusten Konjunktur profitieren auch die Schulabgänger: Die Zahl der offenen Ausbildungsstellen ist kräftig gestiegen.

Jan von Schmidt-Phiseldeck 29.03.2018

88.0000 Menschen weniger waren im Vergleich zum Vormonat im März arbeitslos. Damit sank die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 5,5 Prozent.

29.03.2018

Die Landesbausparkasse Schleswig-Holstein/Hamburg könnte 2019 bereits mit der LBS West in Münster verschmelzen. In wenigen Monaten werde über den Start von Verhandlungen entschieden, sagte der schleswig-holsteinische Sparkassen-Präsident Reinhard Boll. Die Frage ist: Was wird aus dem Standort Kiel?

Ulrich Metschies 29.03.2018