Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Für 33 Milliarden Euro: Hongkong-Börse will Londoner Börse kaufen
Nachrichten Wirtschaft Für 33 Milliarden Euro: Hongkong-Börse will Londoner Börse kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 11.09.2019
Der London Stock Exchange steht vor der Übernahme durch die Hongkonger Börse. Quelle: Getty Images
Hongkong/London

Unter den Börsenbetreibern bahnt sich eine Großfusion an: So will die Börse Hongkong ihr Pendant in London übernehmen, wie der Betreiber HKEX am Mittwoch in Hongkong mitteilte. HKEX habe der Londoner LSE ein Übernahmeangebot vorgelegt, das die Londoner Börse mit insgesamt rund 29,6 Milliarden britischen Pfund (etwa 33 Mrd Euro) bewertet. Die Offerte bestehe aus einem Bar- und einem Aktienanteil.

Eine Fusion würde nicht nur einen weltweit führenden Finanzmarktkonzern entstehen lassen, sondern auch beide Geschäfte stärken, erklärte HKEX. Der Aktienkurs der Londoner Börse zog nach der Offerte um mehr als 15 Prozent an.

RND/dpa

Global Economic Symposium - Vorstoß des IfW zum Klimaschutz

Es soll einen Durchbruch beim Klimaschutz bringen: Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) arbeitet an einem wettbewerbsneutralen System zur globalen Einführung eines CO2-Preises. Damit sollen auch nationale Alleingänge möglich sein, ohne Jobs in der Industrie aufs Spiel zu setzen.

Ulrich Metschies 11.09.2019

Mit einer Bundesratsinitiative will Schleswig-Holstein den stockenden Ausbau der Erneuerbaren Energien wieder beschleunigen. Das Land werde den Vorstoß am Freitag nächster Woche in die Länderkammer einbringen, kündigte Energieminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) gestern an.

10.09.2019

Sie wurden von der Sonne schwer verwöhnt: die Trauben in den deutschen Weinanbaugebieten. Das Ergebnis sind eher schwere Tropfen. Der 2018er-Jahrgang erinnert an Weine aus dem Süden, wie sich nun herausstellt.

10.09.2019