Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Hamburg und Rotterdam wollen kooperieren
Nachrichten Wirtschaft Hamburg und Rotterdam wollen kooperieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 23.08.2019
Mit Rotterdam und Hamburg (unser Foto) wollten der größte und der drittgrößte Hafen Europas eine Vorreiterrolle einnehmen.
Mit Rotterdam und Hamburg (unser Foto) wollten der größte und der drittgrößte Hafen Europas eine Vorreiterrolle einnehmen. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Hamburg

Der Antrag hat zum Ziel, dass beide Hafenbehörden eine Vereinbarung gleicher Klimaschutzmaßnahmen treffen. Ein gleichlautender Antrag von Sozialdemokraten (Partij van de Arbeid) und Grünen (GroenLinks) solle im September in den Rotterdammer Gemeinderat eingebracht werden, hieß es.

Es gehe darum, ambitionierte Schritte für den Klimaschutz und gegen die Luftverschmutzung im Rahmen gleicher Wettbewerbsbedingungen und ökonomischer Planungssicherheit umzusetzen, sagten die Fraktionschefs von SPD und Grünen, Dirk Kienscherf und Anjes Tjarks.

Größter und drittgrößter Hafen Europas sollen Vorreiterrolle einnehmen

Mit Rotterdam und Hamburg wollten der größte und der drittgrößte Hafen Europas eine Vorreiterrolle einnehmen. Die anderen Hafenstädte sollen eingeladen werden, sich der Initiative anzuschließen. Dazu solle noch in dieser Legislaturperiode eine Konferenz mit den anderen Nordrange-Häfen in Hamburg organisiert werden.

Weitere Meldungen aus Hamburg lesen Sie hier, aus dem Bereich Wirtschaft hier.

Von RND/dpa