Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft "Hanjin Europe" kann Hamburg am Freitag verlassen
Nachrichten Wirtschaft "Hanjin Europe" kann Hamburg am Freitag verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 15.09.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Blick auf das Containerschiff «Hanjin Europe». Quelle: Christian Charisius/ Archiv
Hamburg

Die "Hanjin Europe" werde den Hafen mit dem Hochwasser um kurz nach 17 Uhr verlassen, bestätigte die Hafenbehörde HPA am Donnerstag. Bis dahin werde das Schiff bebunkert und ausgerüstet, damit es die kommenden 30 Tage auf See verbringen kann. Welcher Hafen angelaufen werden soll, sei nicht bekannt.

Das Schiff lag seit Ende August am Kai von Eurogate fest, weil es Hafenkosten wie Lotsen, Schlepper und Liegegebühren nicht bezahlen konnte. Wie die Probleme gelöst wurden, war im Detail zunächst nicht zu erfahren. Da die Reederei mit der Insolvenz auch ihre Kundschaft verloren hat, dürfte es keine neue Ladung für das Schiff geben.

dpa

Die Unternehmen am Industriestandort Brunsbüttel haben ihre Forderung nach einer besseren Verkehrsanbindung erneuert. Die notwendigsten Infrastrukturmaßnahmen seien neben dem Weiterbau der Autobahn 20 mit der Elbquerung bei Glückstadt insbesondere der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke nach Brunsbüttel sowie der dreispurige Ausbau der Bundesstraße 5 über Wilster-West hinaus.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.09.2016

Der boomende Tourismus sorgt für Zehntausende neue Arbeitsplätze in Griechenland. Das berichtete die konservative Athener Zeitung "Kathimerini" unter Berufung auf den Tourismusverband (Sete).

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.09.2016

Argentinien will seine Infrastruktur auf Vordermann bringen, und Siemens ist dabei mit im Boot. Es geht um fünf Milliarden Euro, Tausende Jobs sollen geschaffen werden. Wirtschaftsminister Gabriel teilt den Optimismus der Unternehmer.

Deutsche Presse-Agentur dpa 15.09.2016