Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft IHK sieht Ausbildungsmarkt im Norden positiv
Nachrichten Wirtschaft IHK sieht Ausbildungsmarkt im Norden positiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 03.01.2013
Kiel

Dies waren bei sinkenden Bewerberzahlen 144 Verträge weniger als 2011.

"Die Unternehmen haben ihr Ausbildungsengagement zwar erhöht und mehr Plätze angeboten, angesichts rückläufiger Bewerberzahlen war eine Steigerung der Neuverträge aber nicht möglich", sagte der Präsident der IHK Schleswig-Holstein, Christoph Andreas Leicht, am Donnerstag.

Insgesamt hätten sich die Ausbildungschancen der Jugendlichen weiter verbessert. Das gelte auch für Altbewerber, die vor 2012 die Schule beendeten, sagte Leicht. Aus Sicht der Betriebe nahmen die Besetzungsprobleme zu. So seien 2000 Plätze frei geblieben.

Auf 2013 blickt die IHK optimistisch. Jugendliche sollten früh die Initiative ergreifen und die gute Angebotssituation für sich nutzen. Besorgt zeigte sich die IHK über die mangelnde Ausbildungsreife von Bewerbern. Die internationalen Bildungsstudien über Lesen und Mathematik hätten für Deutschland keine Fortschritte ergeben. "Wir dürfen aber nicht akzeptieren, dass schon am Ende der Grundschulzeit jeder sechste Schüler nicht ausreichend lesen und jeder fünfte nicht ausreichend rechnen kann", sagte Leicht. Dies sei bis zum Schulabschluss kaum aufzuholen.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeitslosigkeit ist in Schleswig-Holstein im Dezember auf den niedrigsten Stand in diesem Monat seit 20 Jahren gesunken. Ende Dezember waren im nördlichsten Bundesland 98 400 Menschen ohne festen Job und damit knapp 290 weniger als vor einem Jahr. Wie die Agentur für Arbeit am Donnerstag weiter berichtete, stieg die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat November aus jahreszeitlichen Gründen um 4200. "Ein solcher Anstieg ist für den Wintermonat Dezember saisonal typisch und daher nicht beunruhigend", sagte die Regionalchefin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann.

Deutsche Presse-Agentur dpa 03.01.2013

US-Investor Warren Buffett setzt auf Strom aus Sonne. Über seinen Energieversorger MidAmerican investiert er kräftig in erneuerbare Energien. Nun hat er das nach eigenen Angaben weltgrößte Solarprojekt im Antelope Valley in Kalifornien übernommen.

03.01.2013

Die zweitgrößte Euro-Volkswirtschaft Frankreich hat sich am Donnerstag zu rekordniedrigen Zinsen frisches Kapital besorgt. Bei einer Versteigerung von Staatsanleihen mit Fälligkeit 2022 sank die zu zahlende Durchschnittsrendite auf 2,07 Prozent, wie aus Zahlen der nationalen Schuldenagentur in Paris hervorgeht.

03.01.2013