Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft MSC setzt auf Kiel statt Hamburg
Nachrichten Wirtschaft MSC setzt auf Kiel statt Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 29.04.2019
Von Frank Behling
"MSC Meraviglia" hat am Sonnabend als bislang größtes Kreuzfahrtschiff in der Geschichte des Kieler Hafens an der Förde festgemacht. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Die Schweizer Reederei hat mit Kiel große Pläne. Nach dem MSC seit 2012 sogar zwei Schiffe pro Jahr von der Elbe aus fahren ließ, schwenkt das Unternehmen jetzt zurück nach Kiel. In Hamburg wird dafür nur noch ein Schiff von MSC pro Jahr eingeplant.

"Kiel ist unser Tor zur Ostsee und zu den Fjorden Norwegens“, kündigte Vago an. „In diesem Jahr werden wir 198 000 Passagierbewegungen in Kiel haben. Das sind 41 Prozent mehr als 2018. Und nächstes Jahr werden wir zwei Schiffe ab Kiel einsetzen. Das werden dann 280 000 Passagierbewegungen sein. Eine Steigerung um weitere 42 Prozent.“

Abfertigung lag voll im Plan

Am Sonnabend schaffte der Hafen aber das Meisterstück: 5300 Passagiere kamen mit dem Riesen (171 598 Bruttoraumzahl) an, und nach zwölf Stunden waren mehr als 5000 neue Passagiere an Bord, zuzüglich Proviant und Ausrüstung. „Das ist für uns natürlich eine Herausforderung. Aber wir haben uns lange darauf vorbereitet und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, so Jens-Broder Knudsen von der Agentur Sartori & Berger, die die Reederei in Kiel betreut.

Ab 2021 noch größere Schiffe

Mit dem Vertrag richtet Vago auch den Blick noch weiter nach vorn. „Bis 2027 werden wir 17 neue Schiffe in Dienst stellen“, so der Reeder. Dabei sind auch noch größere Schiffe als die „MSC Meraviglia“ für Kiel in Vorbereitung. Wir denken an eine mögliche Stationierung der noch im Bau befindlichen „MSC Virtuosa“ 2021 hier in Kiel. „Dieses Schiff hat dann eine Kapazität von 6300 Passagieren. Sie ist noch etwas größer als die ’MSC Meraviglia’“, erklärte Vago.