Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Traumschiffe auf Testfahrt
Nachrichten Wirtschaft Traumschiffe auf Testfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:51 07.10.2019
Von Frank Behling
 Die "Costa Smeralda" hat am Montag die Erprobung begonnen. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Papenburg

Mit der "Norwegian Encore" und der "Costa Smeralda" hat die Meyer-Gruppe seit dem frühen Montagmorgen zwei Megaliner zeitgleich zur Erprobung auf See.

Während die "Norwegian Encore" bereits am Wochenende von Eemshaven zur Erprobung in die Nordsee auslief, hat am Montag auch die "Costa Smeralda" den finnischen Hafen Turku verlassen.

"Costa Smeralda" liegt hinterm Zeitplan

Die Erprobung der "Costa Smeralda" erfolgt mit fast vierwöchiger Verspätung. Eigentlich sollte das Schiff bereits Anfang September die Tests beginnen und Mitte Oktober an die Reederei Costa Cruises ausgeliefert werden.

Durch Probleme bei der Ausrüstung musste die Werft Meyer Turku die Auslieferung mehrere Wochen verschieben. Das Schiff soll jetzt Mitte November die Werft in Turku verlassen. Der Besuch am 20. Oktober in Hamburg wurde deshalb gestrichen.

Antrieb aus Kiel an Bord

Die 337 Meter lange und 183900 BRZ große "Costa Smeralda" hat als Antrieb vier in Kiel entwickelte LNG-Motoren des Typs MaK M46DF im Maschinenraum. Diese Motoren werden mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben.

Mit LNG wird der Schadstoffausstoß von Stickoxid, Schwefeldioxid und Feinstaub drastisch gesenkt. Der CO2-Ausstoß sinkt bei der Verbrennung von LNG um etwa 20 Prozent.

Die "Costa Smeralda" gehört zu einer Serie von neun Schiffen der neuartigen "Helios"-Klasse, die vom US-Konzern Carnival bei den Meyer-Werften in Turku und Papenburg bestellt wurde. Der Stückpreis pro Schiff liegt bei rund einer Milliarde Euro.

Weitere Luxusliner folgen

Parallel zur Helios-Klasse baut die Meyer Werft aber auch noch Schiffe mit dem konventionellem Antrieb. Die "Norwegian Encore" für Norwegian Cruise Line gehört dazu. Das 333 Meter lange und 169000 BRZ große Schiff soll Ende des Monats ausfgeliefert werden.

Am 31. Oktober soll die "Norwegian Encore" von Bremerhaven aus Kurs auf die Karibik nehmen, wo sie am 21. November getauft werden soll.

Zwei Taufen in Hamburg

In den kommenden Wochen stehen noch weitere Schiffsablieferungen an. Die italienische Werft Fincantieri bereitet auch die Doppelablieferung der Kolosse "Sky Princess" und "Carnival Panorama" vor. In Frankreich laufen die Vorbereitungen zur Fertigstellung der "MSC Grandiosa". 

Gleich zwei Schiffstaufen sind in Hamburg geplant. Bereits am kommenden Freitag wird abends vor den Landungsbrücken die niederländische Weltumseglerin Laura Dekker das neue Kreuzfahrtschiff "Hanseatic Inspiratuion" taufen.

Am 9. November steht dann die Taufe der "MSC Grandiosa" in Hamburg durch Sophia Loren auf dem Programm. 

Trotz Dieselskandal und Klimadebatte ist für viele Schleswig-Holsteiner das Auto immer noch Fortbewegungsmittel Nummer eins. Das geht aus jüngsten Zahlen des Statistikamtes Nord hervor. Demnach hat die Zahl der zugelassenen Pkw 2018 den Höchststand von mehr als 1,639 Millionen Fahrzeugen erreicht.

Katharina Horban 07.10.2019

Alle reden von Verkehrswende, doch auch in Schleswig-Holstein zeigt sich wenig von dem viel geforderten Umschwung. Die Zahl der zugelassenen Pkw hat Anfang 2018 im Land den Höchststand von mehr als 1,639 Millionen Fahrzeugen erreicht – das ist ein Plus von 15 Prozent seit 2008. Warum ist das so?

Katharina Horban 07.10.2019

Der Arbeitsmarkt in Deutschland boomt, die Wirtschaft freut sich über eine gute Konjunktur. Trotzdem wächst die Kluft zwischen Armut und Reichtum. Eine aktuelle Studie zeigt das Ausmaß der Einkommensungleichheit auf.

07.10.2019