Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Nächste Pleite: Modekette Miller & Monroe ist insolvent
Nachrichten Wirtschaft Nächste Pleite: Modekette Miller & Monroe ist insolvent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 05.03.2019
Die Modekette „Miller & Monroe“ hat Insolvenz angemeldet (Symbolbild). Quelle: Marijan Murat/dpa
Anzeige
Sigmaringen

Die Firma der Modekette Miller & Monroe ist zahlungsunfähig. Die Vidrea Deutschland GmbH mit Sitz in Sigmaringen hat am 1. März Insolvenz angemeldet, wie aus den Bekanntmachungen des Amtsgerichts Hechingen hervorgeht. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Stuttgarter Rechtsanwalt Jochen Sedlitz bestellt. Er war am Dienstag zunächst nicht für eine Bestätigung oder Stellungnahme zu erreichen.

Vidrea gehört zur niederländischen Holding Victory and Dreams. Die Holding hatte im vergangenen Jahr zahlreiche Filialen der insolventen Kette Charles Vögele übernommen und unter dem Label Miller & Monroe weitergeführt.

Anzeige

Lieferanten klagen über ausbleibende Zahlungen

Die Zeitschrift „Textilwirtschaft“ hatte bereits im Januar über Lieferanten und Vermieter berichtet, die über die Zahlungsmoral von Vidrea klagten. Das Unternehmen wies die Vorwürfe damals zurück. Die „Wirtschaftswoche“ berichtete nun, die rund 1500 Mitarbeiter des Unternehmens seien am Montag per E-Mail über die Zahlungsunfähigkeit informiert worden. Die Löhne sind dem Bericht zufolge durch das Insolvenzgeld bis Juni gesichert.

Erst im Januar hatte die deutsche Modekette Gerry Weber Insolvenz beantragt. Die Finanzierung des Modeanbieters sei jedoch noch bis ins Jahr 2020 gesichert, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Von RND/dpa