Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Neue Runde im Streit Kabel Deutschland gegen BR
Nachrichten Wirtschaft Neue Runde im Streit Kabel Deutschland gegen BR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:30 28.11.2013
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Anzeige
München

Der BR und die anderen ARD-Landesrundfunkanstalten haben den Einspeisungsvertrag 2012 gekündigt. Kabel Deutschland hat alle ARD-Anstalten, ZDF, Phoenix, Arte und 3sat verklagt.

In erster Instanz verlor der Netzbetreiber aber bei mehreren Landgerichten, auch in München. Im Prozess sagte der Konzernvertreter am Donnerstag, das Interesse des BR an einer möglichst billigen Verbreitung seines Programms wiege sehr gering gegenüber dem "Überlebensinteresse" von Kabel Deutschland.

Der BR argumentierte dagegen, die meisten Netzbetreiber verlangten keine Bezahlung mehr für die Programmeinspeisung. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten belieferten mit ihren Programmsignalen Kabel Deutschland, das sei keine Ausbeutung. Der Markt sei "gänzlich anders, als Kabel es darstellt." Die öffentlich-rechtlichen Sender sparen dadurch Verbreitungsgebühren in zweistelliger Millionenhöhe.

dpa

Google hat ein Programm aus seiner Download-Plattform Play Store entfernen lassen, mit dem Nutzer eines Smartphones mit Android-Betriebssystem eine alternative Systemsoftware aufspielen können.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.11.2013

Es ist ein Auftrag, der bundesweit für Aufsehen sorgt: In der Druckerei der "Kieler Nachrichten" in Kiel-Moorsee wird in einer Auflage von 475000 Exemplaren das Dokument gedruckt, über das jetzt die Basis der Sozialdemokratie abstimmen soll – die Sonderausgabe der SPD-Parteizeitung „Vorwärts“ mit dem Koalitionsvertrag.

Ulrich Metschies 29.11.2013

Deutschlands Unternehmen trotzen der Krise in Europa: Die Zahl der Firmenpleiten ist 2013 unerwartet auf den niedrigsten Stand seit 14 Jahren gesunken. Nach Schätzungen der Wirtschaftsauskunftei Creditreform gab es insgesamt 26 300 Unternehmenszusammenbrüche (Vorjahr: 28 720).

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.11.2013