Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Gute Wirtschaft im Norden
Nachrichten Wirtschaft Gute Wirtschaft im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 24.09.2019
Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. Der Wirtschaft im Norden geht es gut. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Kiel

Der Anstieg fiel allerdings geringer aus als im Vorjahr. Deutschland insgesamt kam auf ein Plus von 0,4 Prozent.

"Damit zahlt sich ein weiteres Mal aus, dass sich Schleswig-Holstein auf einen breit aufgestellten Mittelstand stützen kann, während die anderen Länder die konjunkturelle Schwächephase deutlich schärfer zu spüren bekommen", kommentierte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP). Nicht zufriedenstellend sei allerdings der Rückgang von 4,1 Prozent im verarbeitenden Gewerbe. Hier seien Sondereinflüsse im Maschinenbau, bei Windanlagen (Senvion), in der Papierherstellung und in der Chemie ausschlaggebend gewesen.

Sanierungsstau endlich beseitigt

"Das Land arbeitet mit seinen Partnern intensiv daran, die Rahmenbedingungen für die Industrie im Land zu verbessern – etwa durch die Fachkräfte-Initiative", sagte Buchholz. Besonders erfreulich sei die Entwicklung im Baugewerbe mit einem Zuwachs von 8,9 Prozent. "Hier zeigt sich, dass der Sanierungsstau der Vergangenheit endlich konsequent beseitigt wird."

Von dpa/RND

Im Zuge der Insolvenz von Thomas Cook beginnt nun die Suche nach der Ursache. Der britische Premierminister Boris Johnson hinterfragt nun die Höhe der Managergehälter. Seine Partei stellt eine klare Forderung.

24.09.2019

Der älteste Reisekonzern der Welt ist insolvent. Die Thomas-Cook-Pleite bedroht auch die Tourismusbranche auf der beliebtesten Urlaubsinsel der Deutschen. Hoteliers auf Mallorca sprechen von Konsequenzen „einer bisher nie da gewesenen Dimension“.

24.09.2019

Thomas Cook ist pleite, Hunderttausende Reisende sitzen fest und noch mehr haben Geld für Reisen ausgegeben, die wohl nie stattfinden – die Insolvenz von Europas bislang größtem Reiseveranstalter sorgt für Aufruhr. Eine Bestandsaufnahme.

24.09.2019