Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Rüge für Werbung auf Trikothosen: Sexualisierung von Sportlerinnen begünstigt
Nachrichten Wirtschaft Rüge für Werbung auf Trikothosen: Sexualisierung von Sportlerinnen begünstigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 16.01.2019
BAU // Stuttgart Volleyball Allianz MTV Stuttgart vs. VfB 91 Suhl, v.l. Jennifer Pettke, Renata Sandor, Michaela Mlejnkova, Wanna Buakaew (Allianz) | Verwendung weltweit Quelle: Julia Rahn
Berlin/Meiningen

Der Werbespruchprachtregion.de“ auf den Hosen von Sportlerinnen hat dem Thüringer Landkreis Schmalkalden-Meiningen eine öffentliche Rüge des Deutschen Werberats eingetragen. Der Sponsoring-Schriftzug auf den Trikothosen des Volleyballbundesligisten VfB 91 Suhl verlaufe quer über das Gesäß der Spielerinnen und lenke die Aufmerksamkeit bewusst auf diesen Körperteil, teilte das Selbstkontrollorgan der Werbebranche am Mittwoch in Berlin mit. Damit würden Frauen auf ihr Äußeres reduziert und eine Sexualisierung von Sportlerinnen begünstigt oder jedenfalls toleriert.

Das Argument der verantwortlichen Landrätin, die Werbung sei witzig gemeint, habe den Werberat nicht überzeugt. Werbung dürfe doppeldeutig sein, Personen aber nicht herabwürdigen. Drei weitere Unternehmen, die ihre Anzeigen mit weiblichen Gesäßteilen gestalteten, wurden ebenfalls vom Werberat beanstandet. Insgesamt sprach der Werberat im vergangenen Jahr 16 öffentliche Rügen wegen des Verstoßes gegen den Werbekodex aus.

Von RND/dpa

Das klingt optimistisch: 72 Prozent der Einzelhändler in Kiel beurteilen die Entwicklung als sehr gut oder stabil. Knapp die Hälfte verzeichnet zudem mehr Kunden. Aber der Branche drohen zugleich der Fachkräftemangel und die Konkurrenz aus dem Online-Handel.

Christin Jahns 16.01.2019

Viele Faktoren bedrohen den Wohlstand: Forscher der Weltwirtschaftsforums zeichnen ein dramatisches Bild der Wirtschaftswelt. Und

16.01.2019

Die Preise sind in Deutschland so stark gestiegen wie zuletzt im Jahr 2012. Dramatische Folgen hat das für Sparer.

16.01.2019