Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft 1,50-Euro-Marke im Raum Kiel geknackt
Nachrichten Wirtschaft 1,50-Euro-Marke im Raum Kiel geknackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 19.05.2018
Von Ulrich Metschies
Der Spritpreis in Schleswig-Holstein ist auf einem Drei-Jahres-Hoch. Der Pfingstausflug wird somit teuer. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Diesel-Kraftstoff verteuerte sich um 2,2 Cent je Liter und kostet derzeit im Tagesmittel 1,273 Euro. Damit sind die Kraftstoffpreise so hoch wie seit über drei Jahren nicht.

An mehreren Tankstellen im Raum Kiel knackten die Super-Preise bereits die Marke von 1,50 Euro. Auch beim Heizöl zeigt die Entwicklung steil nach oben.

Anzeige

Darum ist Tanken so teuer

Verantwortlich für den Preisanstieg sind die abermals gestiegenen Rohölnotierungen. Nachdem der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Sorte Brent tagelang die Marke von 80 Dollar testete, sprang die Notierung am Donnerstag zumindest kurzzeitig darüber und erreichte bei 80,18 Dollar den höchsten Stand seit November 2014.

Die Chancen, dass die Entwicklung in absehbarer Zeit zum Stillstand kommt, sind gering: „Vieles spricht dafür, dass es noch eine Zeitlang aufwärts geht“, sagt Rainer Wieck vom Energie-Informationsdienst in Hamburg.

Der Experte verweist auf eine große Unsicherheit im Markt: „Der Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Iran ist sicher bereits eingepreist, doch niemand weiß, was passiert, wenn die Sanktionen tatsächlich in Kraft treten.“

IfW: Keine Entspannung in Sicht

Auch das Institut für Weltwirtschaft (IfW) rechnet nicht mit einer kurzfristigen Entspannung. Allerdings sehen die Kieler Wirtschaftsforscher kein Indiz für das Szenario einer neuen Ölkrise: „Wenn der Ölpreis weiter klettert, dürften sich schon bald die USA mit ihren erheblichen Fracking-Kapazitäten auf dem Markt zurückmelden“, sagt IfW-Ökonom Rolf Langhammer.

Anzeige