Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Stimmung in Chinas Wirtschaft auf tiefstem Stand seit Jahren
Nachrichten Wirtschaft Stimmung in Chinas Wirtschaft auf tiefstem Stand seit Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 23.09.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Ein wichtiger Frühindikator für Chinas Konjunktur ist auf den niedrigsten Stand seit sechseinhalb Jahren gefallen. Quelle: Ole Spata
Peking

k. Das berichtete das chinesische Wirtschaftsmagazin "Caixin" am Mittwoch in einer vorläufigen Schätzung.

Damit ist der Index auf den tiefsten Stand seit März 2009 gefallen. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Wert von 47,5 Punkten gerechnet. Werte über der kritischen Grenze von 50 Punkten deuten auf eine positive Stimmung in der Wirtschaft hin, während darunter von einem Abschwung auszugehen ist.

Im Vorfeld der überraschend schwachen Konjunkturdaten, hatte Chinas Präsident Xi Jinping noch ein positives Bild der wirtschaftlichen Entwicklung gezeichnet.

Die Wirtschaft befinde sich in einer "ordnungsgemäßen Spanne", sagte Xi am Dienstag während eines Staatsbesuchs in den USA vor Unternehmern in Seattle. Die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft sei in den vergangenen Monaten unter Druck geraten. Jedoch sei das wegen der "komplexen" und "volatilen" Lage der Weltwirtschaft erwartet worden.

dpa

Die Foto-Plattform Instagram hat die Marke von 400 Millionen Nutzern überschritten. Von den zuletzt dazugekommenen 100 Millionen komme mehr als die Hälfte aus Europa und Asien, teilte die Facebook-Tochter mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 23.09.2015

Der Skandal um manipulierte VW-Motoren hat einen Erdrutsch ausgelöst, der Konzernchef Martin Winterkorn in den Abgrund reißen könnte. Winterkorn sei als Vorstandschef wohl nicht mehr zu halten, verlautete am Dienstag aus dem Konzernumfeld.

Ulrich Metschies 22.09.2015

Der Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe Schleswig-Holsteins hat sich weiter verschärft. Einen Tag vor der nächsten Verhandlungsrunde hatte die Gewerkschaft Verdi am Dienstag die Busfahrer erneut zu Warnstreiks aufgerufen.

22.09.2015