Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Süß und fruchtig: Coca-Cola bringt neue Geschmacksrichtung heraus
Nachrichten Wirtschaft Süß und fruchtig: Coca-Cola bringt neue Geschmacksrichtung heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 10.02.2019
Bis die neuen Cola-Sorten auch über deutsche Förderbänder laufen werden, wird es wohl noch etwas dauern. Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa
Atlanta

Lange hat Coca-Cola keine neuen Geschmacksrichtungen auf den Markt gebracht, doch das ändert sich nun. Noch Ende Februar will der größte Softdrink-Hersteller der Welt zwei neue Sorten verkaufen: „Orange Vanilla Coke“ und „Orange Vanilla Coke Zero Sugar“. Wie der Konzern am Freitag verkündete, sollen die Sorten zunächst in den Vereinigten Staaten in den Regalen stehen.

Zu dem Schritt ermutigt hätten den Konzern steigende Absatzzahlen von anderen Cola-Sorten Zusätzen, etwa der „Cherry Coke“, berichtet der „Business Insider“. Als Coca-Cola neue Sorten ihrer Diät-Cola auf den Markt gebracht hatte, habe das die Absätze überraschend stark beflügelt.

Die „Orange Vanilla Coke“ hatte Coca-Cola zunächst in Kanada getestet, offenbar mit Erfolg. Wann die neuen Sorten auch in Deutschland verkauft werden, ist noch nicht bekannt.

So sieht die neue „Orange Vanilla Coke“ aus

Lesen Sie hier:
Wasser von Coca-Cola erhält den Negativ-Preis „Goldener Windbeutel

Von pach/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsicht beim Rückruf: Die Bundesnetzagentur hat zuletzt wieder mehr Beschwerden über sogenannte Ping-Anrufe verzeichnet, mit denen Betrüger Handynutzer zu kostspieligen Rückrufen im Ausland verleiten. Und ein zentraler Schutzmechanismus für Verbraucher ist derzeit ausgesetzt.

10.02.2019

Neue Zölle, weniger Import der Briten – ein ungeregelter Brexit wird europaweite Folgen haben. Als größte Volkswirtschaft im europäischen Raum könnte dies in Deutschland eine Reihe an Jobverlusten nach sich ziehen. Besonders eine Branche dürfte laut der Studie davon am stärksten betroffen sein.

10.02.2019

Die Flotte der Kreuzfahrtschiffe wächst weiter. Mit der „Mein Schiff 2“ wurde am Sonnabend das erste von 24 neuen Kreuzfahrtschiffen in diesem Jahr getauft. Weltweit sind derzeit 111 neue Schiffe für den Seereisemarkt in Bau.

Frank Behling 10.02.2019