Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst
Nachrichten Wirtschaft Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 26.04.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Erneuter Arbeitsausstand im öffentlichen Dienst in Kiel: Am Dienstag streiken die Beschäftigten der Abfallwirtschaftsbetriebe Quelle: Bernd Settnik/dpa (Symbolbild)
Lübeck/Kiel

Nach einem gemeinsamen Frühstück wollen die Streikenden ab 9.30 Uhr vom Gewerkschaftshaus am Holstentor aus durch die Innenstadt ziehen. Die Polizei rechnet mit erheblichen Verkehrsstörungen. 

ABK-Beschäftigte streiken in Kiel

An der Westküste sollen in Niebüll der städtische Bauhof und das Amt Süd-Tondern bestreikt werden. In Kiel sind nach Gewerkschaftsangaben die Beschäftigten des Abfallwirtschaftsbetriebs zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Eine Demonstration wie in Lübeck werde es in Kiel nicht geben, sagte eine Sprecherin. 

Mit den Warnstreiks will Verdi den bundesweiten Forderungen nach sechs Prozent mehr Lohn für die mehr als 2,1 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst Nachdruck verleihen. Am 28. April beginnt in Potsdam die dritte und letzte Verhandlungsrunde zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern aus Bund und Kommunen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alt Mölln (dpa/lno) – In Alt Mölln im Kreis Herzogtum Lauenburg wird heute Schleswig-Holsteins Spargelsaison offiziell eröffnet. Den kühlen Temperaturen zum Trotz wird in Norddeutschland bereits die weiße Köstlichkeit gestochen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.04.2016

Die Abgas-Affäre ist längst nicht mehr nur eine VW-Angelegenheit. Hunderttausende Autofahrer in Deutschland fragen sich derzeit, ob auch ihr Wagen in die Werkstatt muss. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte am Freitag eine riesige Rückruf-Aktion angekündigt.

Anne Holbach 25.04.2016

Für den insolventen Holzverarbeiter German Pellets gibt es nach Angaben der Insolvenzverwaltung Kaufinteressenten. Mehrere nationale und internationale Investoren hätten verbindliche Übernahmeangebote vorgelegt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 25.04.2016