Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft US-Behörde warnt vor totalem Stromausfall im Dreamliner
Nachrichten Wirtschaft US-Behörde warnt vor totalem Stromausfall im Dreamliner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 02.05.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Wenn ein Dreamliner 248 Tage an Strom angeschlossen ist, können Software-Probleme auftreten. Quelle: Andy Rain/Archiv
Washington

Nach einer am Freitag veröffentlichten FAA-Flugtauglichkeitsdirektive kann das Problem auftauchen, wenn ein Jet ohne Unterbrechung 248 Tage an Strom angeschlossen ist. Dann könnten Software-Zähler in den Kontrolleinheiten des Hauptgenerators überlaufen und diese in einen Schutzmodus versetzen. Wenn alle vier Einheiten auf einmal eingeschaltet seien, bestehe somit die Gefahr eines völligen Stromausfalls. Das Problem habe Boeing bei eigenen Labortests festgestellt.

Die FAA weist als Konsequenz die Fluggesellschaften an, die elektrischen Systeme in Abständen für kurze Zeit zu deaktivieren. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, sind solche Abschaltungen nach Angaben von Boeing aber bereits bei Wartungsarbeiten praktisch gang und gäbe. Der Zeitung zufolge gilt die Direktive für mehr als zwei Dutzend Dreamliner, die von US-Fluggesellschaften eingesetzt werden. Es sei aber zu erwarten, dass sich auch Regulierer im Ausland anschließen. Außerdem werde an einer Behebung des Software-Problems gearbeitet.

dpa

Trotz der erneuten Streikdrohung der Lokführergewerkschaft GDL setzt die Deutsche Bahn weiter auf Gespräche in dem festgefahrenen Tarifkonflikt. Die Bahn hoffe, dass die GDL auf das "seriöse Angebot" des Unternehmens eingehe, sagte eine Sprecherin in Berlin.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.05.2015

Es wird einer der ersten großen Auftritte von Günther Oettinger als EU-Kommissar für Digitalwirtschaft. Am Mittwoch soll er gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der EU-Kommission, Andrus Ansip, die Pläne der EU-Kommission im Bereich Telekommunikation in den kommenden Jahren vorstellen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.05.2015

Die Geldmaschine von Starinvestor Warren Buffett läuft pünktlich zur 50. Jahresfeier auf Hochtouren: Seine Investmentfirma Berkshire Hathaway verdiente nach eigenen Angaben im ersten Quartal unterm Strich 5,16 Milliarden Dollar (4,6 Mrd Euro).

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.05.2015