Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen: Aldi verklagt Lidl
Nachrichten Wirtschaft Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen: Aldi verklagt Lidl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 07.03.2019
Zwischen den deutschen Discounter-Riesen Aldi und Lidl ist in den USA ein Rechtsstreit entbrannt. Quelle: Elise Amendola/AP/dpa
New Bern

Zwischen den deutschen Discounter-Riesen Aldi und Lidl ist in den USA ein Rechtsstreit entbrannt. Aldi hat den Rivalen aus Neckarsulm im Zuge von Personalabwerbungen wegen Verletzung von Geschäftsgeheimnissen und unerlaubter Einflussnahme auf Arbeitsverträge verklagt, wie aus Gerichtsakten hervorgeht.

Der ohnehin schon scharfe Konkurrenzkampf zwischen den deutschen Kontrahenten auf dem US-Markt erhält damit zusätzliche Brisanz.

Das Bezirksgericht in North Carolina gab bereits vorläufig einer einstweiligen Verfügung von Aldi gegen zwei Ex-Mitarbeiterinnen statt, die zu Lidl gewechselt waren. Zuvor hatte am Donnerstag die „Wirtschaftswoche“ über den Fall berichtet.

Lesen Sie auch: Bio-Boom im Discounter gefährdet Fachhändler

Lidl wollte sich zu „laufenden Rechtsverfahren“ nicht äußern. Das Unternehmen hat 21 Tage Zeit, auf die bereits am 1. März eingereichte Klage zu reagieren.

Abgeworben und Geheimnisse gestohlen?

Im Zentrum des Konflikts steht eine Ex-Angestellte von Aldi, die laut Anklageschrift elf Jahre lang für die Kette in den USA tätig war, zunächst als Bezirksleiterin und zuletzt als Immobilienmanagerin.

Obwohl bei ihrer Kündigung eine Verschwiegenheitserklärung und eine neunmonatige Wettbewerbssperre vereinbart worden seien, sei die Frau zu Lidl gewechselt und habe dann eine weitere Aldi-Angestellte abgeworben und zum Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen angestiftet. Die beiden Ex-Mitarbeiterinnen sind deshalb und wegen angeblichen Vertragsbruchs ebenfalls Beklagte in dem Verfahren.

Die beiden deutschen Lebensmittel-Discounter liefern sich in den USA einen scharfen Wettbewerb. Lidl ist erst 2017 auf dem US-Markt gestartet und hat große Expansionspläne, kam zunächst aber nicht wie erhofft voran. Aldi Süd ist bereits seit 1967 in den USA vertreten, die Kette betreibt dort schon mehr als 1800 Filialen in 35 Bundesstaaten.

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlecht für Sparer, gut für Kreditnehmer: Die Europäische Zentralbank will die Nullzinsen bis 2020 beibehalten. Die Risiken für die Konjunktur sind derzeit schlicht zu groß.

07.03.2019

Schlecht für Sparer, gut für Kreditnehmer: Die Europäische Zentralbank will die Nullzinsen bis 2020 beibehalten. Die Risiken für die Konjunktur sind derzeit schlicht zu groß.

07.03.2019

Wirtschaftsminister Altmaier glaubt, dass stärkere Kontrollen ausreichen, um Lohndumping und illegale Machenschaften in der Paketbranche zu bekämpfen. Doch wirklich wirksam können nur strenge Regeln für Firmen sein, die die Zustellung an Subunternehmen auslagern, kommentiert Frank-Thomas Wenzel.

07.03.2019