Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft VW und Audi starten Doppel-Rückruf
Nachrichten Wirtschaft VW und Audi starten Doppel-Rückruf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 17.01.2017
Muss zurück in die Werkstatt: der Audi A4. Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Wieder Ärger für den Volkswagen-Konzern: Wegen der fehlerhaften Schweißverbindung in den Sitzlehnen vom VW-Tiguan sowie Audi A4 müssen Modelle, die 2016 gebaut wurden, in die Werkstatt. Das berichtet das Fachmagazin „Kfz-Betrieb“.

Für die Fahrer besteht bei Heck-Unfällen ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Im Rahmen der Aktion „72F9“ (VW) beziehungsweise „72G1“ (Audi) kontrollieren die Vertragspartner die Sitzlehne und tauschen sie gegebenenfalls aus.

Von RND/cab

Deutsche Presse-Agentur dpa 17.01.2017
Deutsche Presse-Agentur dpa 17.01.2017