Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Verbraucherzentrale nimmt Versicherungen unter die Lupe
Nachrichten Wirtschaft Verbraucherzentrale nimmt Versicherungen unter die Lupe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 11.06.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Hamburg

Dieses Frühwarnsystem für dubiose Angebote bei Finanzprodukten und für das Einkaufen im Internet war im März gestartet. "Wir werden damit in Zukunft "schwarze Schafe" auf den Märkten schneller identifizieren", erhofft sich der SPD-Politiker. Sein Ministerium fördert die Verbraucherzentralen dazu mit 5,6 Millionen Euro pro Jahr bis Ende 2017. Erste Ergebnisse werden im zweiten Halbjahr 2015 erwartet.

In den Beratungen der Verbraucherschützer gab es nach ihren Angaben im vergangenen Jahr 110 000 Fälle zu Finanzdienstleistungen. Sie sollen nun - je nach Zuständigkeit in den Ländern - Angebote unter anderem zur Altersvorsorge, für Konsumentenkredite und Versicherungen tiefergehend analysieren. In Hamburg liegt der Fokus auf Lebens-, Hausrat- und privaten Krankenversicherungen.

dpa

Das illegale Tauschen von Musiktiteln im Internet beschäftigt den den Bundesgerichtshof. Die Richter prüfen die Klagen von Plattenherstellern gegen drei Familien.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.06.2015

Die Fronten im Tarifkonflikt bei der Deutschen Post sind verhärtet. Seit Montagnachmittag streiken die Beschäftigten – erstmals ist ihr Ausstand unbefristet. Eine rasche Einigung ist wohl unwahrscheinlich. Umso kämpferischer ist die Stimmung auch unter den Streikenden im Norden: „Es geht darum, wie in Zukunft bei der Post gearbeitet wird“, sagt Malte Wegner.

Thomas Paterjey 10.06.2015

Der Fracking-Boom hat die USA zum größten Energieproduzenten weltweit aufsteigen lassen - dank der umstrittenen Fördertechnik überholten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr Russland und Saudi-Arabien.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.06.2015