Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Wirtschaft Windanlagenbauer Nordex glänzt mit Rekordergebnissen
Nachrichten Wirtschaft Windanlagenbauer Nordex glänzt mit Rekordergebnissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 26.02.2016
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Ein über 60 Meter langes Rotorblatt eines Windrads wird aufgestellt. Quelle: Axel Heimken/dpa/Archiv
Hamburg

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zog sogar um mehr als 60 Prozent auf 126,2 Millionen Euro an. Dabei profitiert Nordex von der hohen Nachfrage nach Windanlagen in vielen Teilen der Welt.

Nordex hatte sich in den vergangenen Jahren aus einer tiefen Krise gearbeitet. Das Unternehmen konzentriert sich nun auf besonders effiziente Windanlagen und eher kleine Windparks. Dagegen gab Nordex die teuren Pläne für Windanlagen auf hoher See auf. Zudem machten die Norddeutschen ganze Werke in China und den USA dicht.

In das neue Jahr ging Nordex mit einem Auftragsbestand von fast 1,7 Milliarden Euro, das sind 200 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Insgesamt sammelte das Unternehmen 2015 Aufträge für Windturbinen über knapp 2,5 Milliarden Euro ein - das waren knapp 41 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Eine Ergebnisprognose will der Nordex-Vorstand am 21. März bei der Bilanz-Pressekonferenz in Frankfurt geben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Chemieriese BASF kämpft mit dem Ölpreisverfall. Auch für das laufende Jahr rechnet Konzernchef Bock im Öl- und Gasgeschäft mit einem kräftigen Gewinnrückgang. Sorgen macht ihm auch die Entwicklung in China.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2016

Der Spielespezialist Nintendo hat überraschend seine Gewinnprognose für das auslaufende Geschäftsjahr halbiert. Der Anbieter der Wii-U-Konsole rechnet jetzt noch mit schwarzen Zahlen von 17 Milliarden Yen (136 Mio Euro).

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2016

Microsoft gibt sein Projekt Astoria für die Übertragung von Android-Apps auf seine Windows-Smartphones und Tablets nach nur zehn Monaten wieder auf. Wie Microsoft-Manager Kevin Gallo in einem Blog-Eintrag schreibt, habe es unter den Entwicklern keinen Bedarf gegeben.

Deutsche Presse-Agentur dpa 26.02.2016