Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wirtschaft Norden fürchtet Handelskrieg mit den USA
Nachrichten Wirtschaft Norden fürchtet Handelskrieg mit den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 20.03.2018
Von Ulrich Metschies
Auch für Schleswig-Holstein das Tor zum weltweiten Handel: der Hamburger Hafen. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Kiel.

„US-Präsident Donald Trump zettelt ohne Not einen internationalen Handelskrieg an, der langfristig auch in der schleswig-holsteinischen Wirtschaft zu Bremsspuren führen wird“, warnte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP). Auch das Institut für Weltwirtschaft (IfW) fürchtet Jobverluste, wenn der Konflikt eskaliert und auf mehrere Handelsnationen übergreift: „Nichts ist schlimmer für einen Investor als Unsicherheit“, sagte der IfW-Handelsexperte Prof. Rolf Langhammer.

USA sind für Schleswig-Holstein ein wichtiger Handelspartner

Für Schleswig-Holstein sind die USA – nach Dänemark und China – der drittwichtigste Handelspartner der Welt. „Zölle sind purer Protektionismus und damit langfristig schlecht für alle beteiligten Volkswirtschaften“, sagte Buchholz. Die wichtigsten Export-Produkte aus Schleswig-Holstein Richtung USA sind Medizintechnik-Geräte und Pharmazie-Produkte. Das Gesamtvolumen des schleswig-holsteinischen Handels mit den USA lag 2017 bei knapp drei Milliarden Euro. Grob geschätzt hängen knapp 4000 der rund 140 000 Industrie-Arbeitsplätze im Land am US-Export.

Trump hatte angekündigt, auf Einfuhren von Stahl in die USA Zölle von 25 Prozent und auf Aluminium von zehn Prozent zu verhängen. Die neue Regelung soll in dieser Woche in Kraft treten.

Buchholz erwartet von der EU eine "klare Gegenreaktion"

Uneinigkeit herrscht im Norden über die beste Antwort auf die Drohungen aus Washington. Während Buchholz von der Europäischen Union „eine nicht übertriebene, aber klare Gegenreaktion“ erwartet, lehnt das IfW Strafzölle ab. Langhammer: „Vergeltungsmaßnahmen würden Trump nicht beeindrucken und machen auch aus ökonomischer Sicht überhaupt keinen Sinn.“