Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wissen Kräutersäckchen gegen schlechte Träume
Nachrichten Wissen Kräutersäckchen gegen schlechte Träume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 14.03.2018
Großmutters duftender Albtraum-Vertreiber: Kräutersäckchen. Quelle: Krus
Anzeige
Hannover

Wer öfter unruhig schläft oder gar regelmäßig von Albträumen geplagt wird, sollte ein Kräutersäckchen unter oder neben seinem Kopfkissen deponieren.

Dafür drei Teelöffel getrocknete Kamillenblüten und je drei Teelöffel frische Pfefferminze, Rosmarin, Salbei und Thymian auf ein Baumwolltuch oder eine Mullbinde legen und den Stoff zu einem Säckchen schnüren.

Anzeige

Die duftenden Inhaltsstoffe wirken beruhigend, entspannend und helfen so beim Ein- und Durchschlafen.

So bereiten Sie das Kräutersäckchen zu:

Das Rezept stammt aus dem Buch „Zwiebelwickel, Essig- socken & Co.: Traditionelle Heilmittel neu entdeckt“ von Karin Berndl und Nici Hofer, Eden Books, 112 Seiten, 14,95 Euro. Quelle: Verlag

Von Ina Funk-Flügel/Video: Agnieszka Krus/RND

14.03.2018
Wissen Kolumne – Die Sprechstunde - Richtig auskurieren
14.03.2018
14.03.2018