Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wissen Großer Ärger um den neuen Thermomix
Nachrichten Wissen Großer Ärger um den neuen Thermomix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 11.03.2019
Viel Ärger um eine neue Version der Küchenmaschine Thermomix. Kunden sind sauer, dass das Gerät nicht angekündigt wurde. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Hannover

Das war eher keine gelungene Überraschung: Ohne vorherige Ankündigung hat die Wuppertaler Firma Vorwerk am Freitag eine neue Version ihrer Allzweck-Küchenmaschine Thermomix vorgestellt. Das neue Gerät mit dem Namen „TM6“ soll nun auch in der Lage sein zu backen und zu karamellisieren – und das alles für den stolzen Preis von 1359 Euro.

Doch viele Kunden sind verärgert über das Vorgehen der Firma. In den sozialen Netzwerken beschweren sich zahlreiche Menschen, die sich erst kürzlich die Vorgängerversion des Geräts gekauft haben. So schreibt Kunde Daniel Evertz bei Twitter: „Im Dezember den TM5 erhalten. Gekauft, weil die Vertreterin gesagt hat, dass ein neues Modell nicht erscheinen wird“.

Viele Thermomix-Kunden fühlen sich „abgezockt“

So wie Evertz fühlen sich viele Kunden „abgezockt“. Denn die meisten Thermomix-Modelle werden von Vertretern verkauft, die mögliche Kunden persönlich beraten.

Lesen Sie auch:
Thermomix-Klon von Aldi: Was kann die Konkurrenz-Küchenmaschine zum Schnäppchenpreis?

Doch die wussten offenbar selbst nichts von einer neuen Version. Das jedenfalls schreibt Vorwerk in einer Mitteilung auf Facebook. „Unsere Repräsentantinnen waren über die Einführung des neuen TM6 nicht informiert, genauso wie unser gesamtes Verkaufspersonal“. Die Überraschung des neuen Geräts habe zur Firmenphilosophie gehört, schreibt das Unternehmen.

Vorwerk macht einigen Kunden Wechselangebot

Verärgerten Kunden, die die alte Küchenmaschine zwischen dem 20. Februar und dem 8. März gekauft haben, soll nun ein jeweils individuelles Wechselangebot gemacht werden. Allen, die den Thermomix Ende des vergangenen Jahres zu Weihnachten gekauft haben, hilft das allerdings nicht. Sie müssen sich wohl weiter ärgern.

Viel Ärger in den sozialen Netzwerken: Bei Facebook beschwerten sich zahlreiche Nutzer – trotz eines Wechselangebotes der Firma. Quelle: Screenshot

Von Ansgar Nehls/RND

Ein abgedecktes Dach, herabstürzende Balkonkästen oder entwurzelte Bäume auf dem Fahrzeug: Ein Sturm kann die unterschiedlichsten Schäden verursachen. Doch welche Versicherung zahlt was?

11.03.2019

Nie zuvor wussten wir mehr über richtige Ernährung als heute. Trotzdem essen wir vieles, was uns nicht guttut. Wie finden wir zurück zum Pfad der Tugend? Mit ein paar einfachen Regeln.

18.03.2019

Das Gesicht ist vielen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Mit natürlichen Produkten kann ganz leicht den Hautunreinheiten den Kampf angesagt werden.

11.03.2019