Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wissen Umweltverband ruft zum Plastikfasten bis Ostersonntag auf
Nachrichten Wissen Umweltverband ruft zum Plastikfasten bis Ostersonntag auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 06.03.2019
Es geht auch ohne: Der BUND ruft zum Plastikfasten auf. Quelle: Arne Dedert/dpa
Berlin

Die Deutschen verbrauchen laut dem Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) jedes Jahr 14 Millionen Tonnen Plastikmüll – im europäischen Vergleich zählt Deutschland damit zum größten Produzenten der Kunststoffabfälle. Mit der Aktion #plastikfasten von Aschermittwoch bis Ostersonntag möchte der BUND zum dritten Mal Verbraucher dazu motivieren, auf Plastikprodukte zu verzichten. So wollen die Naturschützer zeigen, dass viele der Produkte überflüssig sind oder ersetzt werden können.

„Meerestiere verhungern, weil ihr Magen mit Plastikresten gefüllt ist. Riesige Plastikstrudel schwimmen im Meer, Plastik verschmutzt die Strände. Es ist gut, dass die EU und die deutsche Umweltministerin die Unmengen an Produkten aus Einwegplastik reduzieren wollen. Das allein reicht aber nicht. Wir brauchen eine generelle Abkehr von Wegwerfplastik, eine Plastikwende, die gesetzlich untermauert ist“, fordert BUND-Abfallexperte Rolf Buschmann.

Der BUND ruft die an der Aktion Teilnehmenden dazu auf, unter dem Hashtag #plastikfasten über Instagram, Twitter, Facebook und YouTube über ihre Erfahrungen zu berichten und Tipps dazu untereinander auszutauschen. Im vergangenen hätte es unter dem Hashtag mehr als 1 700 Beiträge auf Instagram gegeben.

Der Umweltverband WWF hatte im Hinblick auf die Umweltkonferenz in Nairobi zuvor eine UN-Konvention gegen Plastikmüll gefordert.

Lesen Sie auch: Ein Plan zum Wegwerfen

Von RND/dpa

Der WWF soll brutale Wildhüter in Afrika und Asien mit Geld und Waffen versorgt haben. Das berichtet das Online-Magazin „Buzzfeed“. Deutsche Umweltpolitiker sind entsetzt. Die Organisation verspricht Aufklärung.

05.03.2019

Schmelzende Permafrostböden, zerstörte Lebensräume, mehr Stickstoff-Belastung: Der aktuelle UN-Report zeigt, wie massiv der Mensch den Planeten gefährdet. Es geht um Kettenreaktionen, die nur noch schwer aufzuhalten sind.

05.03.2019

Deutschland ist einer der weltweit größten Exporteure von Plastikmüll. Auf der UN-Umweltkonferenz in Nairobi sollen sich die Mitgliedsstaaten jetzt neue Ziele setzen.

05.03.2019