Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Wissen Wann muss ich mich impfen lassen?
Nachrichten Wissen Wann muss ich mich impfen lassen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 29.03.2019
Nicht nur Kindern werden geimpft, auch für Erwachsene bieten sich Impfungen an. Wann Sie aufgefrischt werden müssen, erfahren Sie im Artikel. Quelle: Martin Schutt/dpa
Anzeige
Kiel/Berlin

Der Schutz gegen Tetanus ist vielleicht noch selbstverständlich. Aber wie sieht es mit Polio aus, mit Masern oder der Grippe? Wer weiß überhaupt, gegen was er geimpft ist - und welcher Schutz für Erwachsene muss sein? Das hängt vom Gesundheitszustand ab, vom Alter und nicht zuletzt von den Reisevorlieben.

Neben den Standardimpfungen können Impfungen gegen FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Hepatitis B, Hepa­titis A, Influenza, Pneumokokken oder Meningokokken sinnvoll sein. Solche Impfungen werden vor allem Menschen mit einem Immundefekt oder einer chronischen Krankheit empfohlen sowie bei Fernreisen.

Anzeige

Wann die Impfungen für Erwachsene aufgefrischt werden müssen:

FSME: Nach 3 bis 5 Jahren mit einem für die entsprechende Altersklasse zugelassenen Impfstoff nach Angaben des Herstellers.

Hepatitis B: Nach zehn Jahren bei Personen mit besonders hohem individuellem Expositionsrisiko. Immundefiziente häufiger.

Hepatitis A: Schutzdauer einer Impfung sollte mindestens 30 Jahre betragen.

Influenza: Jährlich (mit dem jeweils aktuellen Impfstoff).

Pneumokokken: Nur bei entsprechenden Grunderkrankungen in Erwägung ziehen.

Meningkokken: Für Reisende. In Saudi-Arabien besteht Impfpflicht für alle Personen, die die heiligen Stätten zu Zeiten der Hadj besuchen.

Tetanus: Alle zehn Jahre.

Diphterie: Alle zehn Jahre.

Tollwut: Bei Reisenden alle zwei bis fünf Jahre eine Impfung bei weiter bestehendem Risiko. Bei beruflicher Gefährdung je nach Risikograd auch schon früher.

Masern/Mumps/Windpocken: Nicht notwendig.

Cholera: Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren eine Impfdosis innerhalb von zwei Jahren. Für Kinder von 2 bis 6 Jahren eine Auffrischung innerhalb von 6 Monaten empfohlen.

Von KN/dpa