Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Neumünster Krankenhaus Neumünster ist voll bis unters Dach
Region Neumünster

Corona: Krankenhaus Neumünster ist voll bis unters Dach

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 05.01.2022
Von Thorsten Geil
Im Friedrich-Ebert-Krankenhaus wird’s eng.
Im Friedrich-Ebert-Krankenhaus wird’s eng. Quelle: Frank Scheer
Anzeige
Neumünster

Die Belegungssituation im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster (FEK) ist zurzeit sehr angespannt. „In allen drei internistischen Kliniken liegt die Belegung bei über 100 Prozent – und das, obwohl wir 24 Stunden lang bei den Rettungsstellen abgemeldet waren“, erklärte der Ärztliche Direktor Dr. Andrea Pace. Gemeint sind die Onkologie, die Gastroenterologie und die Innere Medizin.

Die zentrale Notaufnahme des FEK registriert einen deutlichen Zulauf, auch aus umliegenden Landkreisen, besonders Rendsburg-Eckernförde, aber auch Plön und Segeberg. Das liegt auch daran, dass beispielsweise in der Rendsburger Imland-Klinik nur eingeschränkt Patienten aufgenommen werden. Kreißsäle in benachbarten Kliniken sind geschlossen, sodass auch die Geburtshilfe im FEK verstärkt in Anspruch genommen wird.

Maren von Dollen, Pressesprecherin im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Quelle: FEK

Aber auch Corona spielt eine Rolle bei der hohen Belegung im FEK. „Derzeit haben wir 15 Covid-Patienten im Haus, davon elf auf der Infektions- und vier auf der Intensivstation“, sagte FEK-Sprecherin Maren von Dollen. Weitere fünf Patienten hätten Kontakt zu Corona-Patienten, und drei seien Verdachtsfälle. Sie alle müssten isoliert werden, und das koste schlicht auch Platz.

Zusätzlich zur regulären Infektionsstation wird im FEK gerade eine weitere Station für die Aufnahme von Infizierten vorbereitet. Aktuell grassiert in Neumünster auch noch ein für die Jahreszeit üblicher Magen-Darmvirus. Auch hierfür werden Kapazitäten eingerichtet, um Patienten isolieren zu können. Einen Ausbruch gibt es aktuell im FEK aber nicht, so die Sprecherin.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Wir werden heute noch zusammenkommen, um die geplanten Operationen für die nächsten Tage anzuschauen. Einige werden wir leider verschieben müssen“, sagte Dr. Andrea Pace. Auch das gab es schon mehrfach seit Beginn der Corona-Pandemie vor fast zwei Jahren. Notfälle und Tumor-Operationen seien von dieser Einschränkung aber selbstverständlich ausgenommen, so Dr. Pace.

Ein weiteres Problem: Die 645 Betten im FEK sind (fast) alle voll, aber nicht überall gibt es genug Personal für Behandlung und Pflege. „Auch wir haben einen leichten Anstieg von Ausfällen durch Krankheit oder Quarantäne. Der ist aber momentan noch zu kompensieren“, so Dr. Pace.

Stadtverwaltung empfiehlt Postweg - Keine Termine für Führerscheinumtausch in Neumünster
Thorsten Geil 06.01.2022
KN-online (Kieler Nachrichten) 05.01.2022
Penny-Markt Rendsburger Straße - Einbrecher kamen in Neumünster über das Dach
Thorsten Geil 04.01.2022