Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster So bremst Corona Brummi-Fahrer aus
Region Neumünster

Dachser Neumünster: Lkw-Fahrer haben riesige Probleme wegen Corona

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 24.11.2021
Von Thorsten Geil
Die Dachser-Niederlassung in Neumünster. Tagsüber sind viele Palettenplätze frei, aber nachts ist alles gefüllt.
Die Dachser-Niederlassung in Neumünster. Tagsüber sind viele Palettenplätze frei, aber nachts ist alles gefüllt. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Als das Coronavirus sich im Frühjahr 2020 immer weiter ausbreitete, wurden Lkw-Fahrer als systemrelevant eingestuft. „Das hat allen gut getan, wir spürten plötzlich viel mehr Anerkennung“, sagt Jan-Ferdinand Lühmann, Leiter der neuen Niederlassung Neumünster des Dachser-Konzerns. Davon ist heute nicht mehr viel zu spüren. Die neuen Coronaregeln machen es den Brummi-Fahrern derzeit wieder besonders schwer.

Jede Nacht wird das Lager von Dachser im Industriegebiet Süd von Neumünster buchstäblich bis unters Dach gefüllt. Rund 350 Tonnen an Industrie- und sonstigen Gütern sowie Lebensmittel werden hier täglich angeliefert – und 90 Prozent davon werden am Folgetag sofort weiterverteilt.

Bis zu 20 Corona-Tests pro Tag? „Dann reißen die Lieferketten“

Gut 70 Fahrerinnen und Fahrer machen sich von Neumünster aus ab 6.30 Uhr auf den Weg und liefern die Ware an Einzelhändler, Fabriken und Dienstleister aus. „Ein Auto fährt am Tag bis zu 20 Stellen an. Wenn der Fahrer dort jedes Mal seinen Impfstatus nachweisen oder sogar einen Corona-Test machen muss, ist die Arbeit unmöglich zu schaffen. Dann reißen die Lieferketten“, sagt Lühmann.

Jan-Ferdinand Lühmann leitet die neue Dachser-Niederlassung in Neumünster. Quelle: Thorsten Geil

Er hat an alle Kunden appelliert, keine restriktiven Hausordnungen für Lieferanten zu erlassen. Auf den Firmengeländen sei auch überall Platz genug, um Abstände einzuhalten. Oft müssten die Fahrerinnen und Fahrer ohnehin kein einziges Gebäude betreten.

Das Familienunternehmen Dachser mit Sitz in Kempten im Allgäu gehört zu den Global Playern in der Logistik. Dachser beschäftigt (2019) an 393 Standorten weltweit rund 31.000 Mitarbeiter, macht 5,66 Milliarden Euro Umsatz und bewegte 80,6 Millionen Sendungen. Die Niederlassung in Neumünster ist die 71. in Deutschland – und gleichzeitig der nördlichste Standort.

Neue Mitarbeiter in Neumünster mussten im Home Office starten

 Im August 2019 wurde dort der erste Spatenstich gemacht. Die heiße Phase des Aufbaus auf dem 56.000 Quadratmeter großen Grundstück im Industriegebiet Süd mit 70 Lkw-Plätzen fand komplett während Corona statt, und das war eine riesige Herausforderung. „Ich habe diverse Mitarbeiter eingestellt, die ich nie gesehen hatte. Alle Jobbörsen sind ausgefallen, und Vorstellungsgespräche fanden meist über Video statt. Und manche neuen Kolleginnen und Kollegen durften am ersten Arbeitstag nicht ins Büro kommen, sondern mussten ins Home Office und bekamen ihre Einarbeitung auf digitalem Weg oder Schulungen im Freien. Das ist natürlich ein denkbar schlechter Start“, sagt Jan-Ferdinand Lühmann.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Trotzdem ist die Niederlassung gut ein Jahr nach dem Hochlauf auf 100 Mitarbeiter angewachsen, darunter 16 Auszubildende. 18 Stellen sind noch frei. Das Gelände liegt verkehrsgünstig an der B 205 und der Autobahn 7. Andere Logistiker, etwa der lokale Platzhirsch Voigt Logistik, sind ganz in der Nähe angesiedelt.

Lühmann engagiert sich in Neumünster in Arbeitsgruppen der Logistik-Branche. Dort wird über Parkprobleme der Lkw-Fahrer diskutiert, die neue LNG-Tankstelle an Land gezogen oder auch über eine Wasserstofftankstelle gesprochen. „Wir sind alle Konkurrenten, sprechen aber mit Respekt und auf Augenhöhe miteinander. Wir wollen gemeinsam etwas für den Standort Neumünster erreichen“, sagt der Dachser-Mann. Und irgendwann soll es auch eine Eröffnungsfeier des neuen Standorts geben. Wenn Corona einmal vorbei ist.

Großeinsatz in Neumünster - Illegale Glücksspiel-Höhle ausgehoben
Thorsten Geil 24.11.2021
Kontrolle der 2G-Regel in Neumünster - 20 Bußgelder an zwei Tagen auf dem Weihnachtsmarkt
Thorsten Geil 24.11.2021
Thorsten Geil 23.11.2021