Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster SWN: Kanzlei soll Vorwürfe aufklären
Region Neumünster SWN: Kanzlei soll Vorwürfe aufklären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 21.03.2019
Von Thorsten Geil
Foto: Die Stadtwerke Neumünster.
Luftbild der Stadtwerke Neumünster. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Neumünster

Nach Ansicht von Jürgen Joost muss jetzt Aufklärung von geeigneter Stelle erfolgen. „Darum habe ich einen Dringlichkeitsantrag zum Hauptausschuss am kommenden Dienstag eingebracht, mit dem eine externe Kanzlei mit der Aufklärung des Sachverhalts beauftragt werden soll“, teilte Joost mit.

"Einige Mitglieder genossen Vorteile"

Der Ende Januar als SWN-Geschäftsführer überraschend abberufene Thomas Junker hatte vor vier Wochen Klage gegen die SWN eingereicht und öffentlich behauptet: „Einige Mitglieder des Aufsichtsrats genossen persönliche Vorteile. Das habe ich abgestellt und mich damit wohl unbeliebt gemacht.“

Aufsichtsräte reagierten erstmals

Am Donnerstag hatten sich die Aufsichtsräte erstmals zu dieser allgemein gehaltenen Unterstellung geäußert. Manche machten keine präzisen Angaben und begründeten das mit dem schwebenden Verfahren in einem Rechtsstreit zwischen Junker und den SWN. Vier Mitglieder wiesen Junkers Aussage erbost zurück und erklärten, sie hätten nie irgendwelche Vergünstigungen bekommen.

"Was sollen die Bürger davon halten?"

Auch nach diesem Bericht findet Joost die Kommunikationsstrategie von Stadtwerken und Aufsichtsrat „schwer nachvollziehbar“. Es mangele bei den Beteiligten hinten und vorn an der notwendigen Sensibilität: „Was sollen die Bürger denn davon halten, wenn das Aufsichtsgremium des wichtigsten städtischen Unternehmens der Vorteilsnahme beschuldigt wird und die Aufsichtsräte sich erst nach vier Wochen auf ausdrückliche Anfrage der KN äußern?“

Joost ist nach eigenen Aussagen allerdings davon überzeugt, „dass sich die Vorwürfe als gegenstandslos herausstellen werden“.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Neumünster.

Neumünster Neumünster bis Großenaspe - Autobahn 7 wird gesperrt
Thorsten Geil 21.03.2019
Neumünster Stadtwerke-Aufsichtsrat - Zu Weihnachten gab es Marzipan
Thorsten Geil 21.03.2019