Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Frau fuhr Radler in Neumünster an und verschwand
Region Neumünster

Frau fuhr Radler (18) in Neumünster an und verschwand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 05.10.2021
Von Thorsten Geil
Ein Streifenwagen im Einsatz.
Ein Streifenwagen im Einsatz. Quelle: Thorsten Geil
Anzeige
Neumünster

Bereits am Montag, 27. September, kam es um 7.45 Uhr im Einmündungsbereich Linienstraße und Wasbeker Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer (18). Der junge Mann war stadtauswärts auf der Wasbeker Straße unterwegs, als es zum Zusammenstoß kam.

Eine Neumünsteranerin (37) kam in ihrem Auto von rechts aus der Linienstraße und wollte nach rechts in die Wasbeker Straße einbiegen. In Höhe der Ausfahrt des Penny-Marktes übersah sie den Radfahrer und fuhr ihn an. Der stürzte und verletzte sich leicht an der Hand und an der Nase.

Polizei Neumünster ermittelt wegen Unfallflucht

Die Autofahrerin stieg zwar kurz aus, fuhr danach aber direkt weiter, ohne ihre persönlichen Daten zu hinterlassen. Für die Polizeidirektion Neumünster ist das eine Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin wurde aber später ermittelt, weil Zeugen sich das Kennzeichen gemerkt hatten.

Der Newsletter der Holsteiner Zeitung

Alles Wichtige aus Rendsburg-Eckernförde und Neumünster. Jeden Montag gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mehrere Zeugen halfen dem Radfahrer aufzustehen und werden jetzt von der Polizei gesucht und gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 04321/945-1336 zu melden.

Crash in Neumünster - Umgekippter Van blockiert Kreuzung
Thorsten Geil 04.10.2021
Spaß-Rennen in Neumünster - Schwäne brauchen Anschub durch Feuerwehr
Thorsten Geil 04.10.2021