Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Büchereiarbeit auf neuen Wegen
Region Neumünster Büchereiarbeit auf neuen Wegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 17.01.2019
Von Thorsten Geil
Foto: Tatjana Dreibrodt, Katie Burduli-Manzke, der Erste Stadtrat Carsten Hillgruber und Andreas Dreibrodt (von links) freuen sich über die Kooperation.
Tatjana Dreibrodt, Katie Burduli-Manzke, der Erste Stadtrat Carsten Hillgruber und Andreas Dreibrodt (von links) freuen sich über die Kooperation. Quelle: Stadt Neumünster
Anzeige
Neumünster

"Solche Kooperationsvereinbarungen dienen dem Ziel, die Bildungspartnerschaft zwischen den Schulen und der Stadtbücherei zu intensivieren und zu verstetigen", erläuterte Stadtrat Hillgruber, der sich weitere Kooperationen für die Bildungslandschaft der Stadt wünscht.

Dass eine solche Vereinbarung nicht auf allgemeinbildende, öffentliche Schulen und die Leseförderung begrenzt sein muss, zeigt die Bildungspartnerschaft der privaten Musikschule Bluemoon mit der Musikbibliothek der Stadtbücherei Neumünster, bei der die Musikförderung im Fokus steht.

Kooperationen gibt es schon lange

Die Stadtbücherei kooperiert seit Jahrzehnten mit verschiedenen Schulen in der Stadt, indem sie zum Beispiel Schülerbüchereien betreut oder verschiedene Projekte gemeinsam gemacht werden.

Zentrale Musikbibliothek für Schleswig-Holstein

Das trifft auch auf die Zusammenarbeit der Musikbibliothek mit der Musikschule Neumünster zu. Allerdings wurde das zuvor noch nie auf eine vertragliche Ebene gehoben. Die städtische Musikbücherei mit knapp 30.000 Musikalien, CDs, DVDs und Büchern zum Thema Musik ist die zentrale Musikbibliothek für Schleswig-Holstein.

"Die Musikbibliothek bietet alles, was unsere Schülerinnen und Schüler an Notenliteratur  brauchen", erläuterte Katie Burduli-Manzke, die zusammen mit Tatjana Dreibrodt die Musikschule Bluemoon leitet.

Sonderkonditionen für Lehrer und Schüler

Die neue Vereinbarung räumt nicht nur den  Lehrern der Musikschule Bluemoon, sondern insbesondere den Schülern Sonderkonditionen ein - etwa besondere Leihzeiten, Ausleihmöglichkeiten von Medienboxen oder Einzel- und Eltern-Kind-Führungen.

Regelmäßige Konsultationen und eine enge Zusammenarbeit in der Weiterentwicklung der Musikbestände mit Staffelungen von Unterrichtsliteratur sind weitere Bestandteile der Vereinbarung, die zunächst auf zwei Jahre geschlossen wird, wie die Stadt mitteilte.

Die Stadtbücherei ist seit 2009 an der Wasbeker Straße angesiedelt.

Benjamin Steinhausen 16.01.2019
Susanne Wittorf 16.01.2019
Thorsten Geil 16.01.2019