Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Polizisten müssen Mann im Zug wecken
Region Neumünster

Neumünster: Polizisten müssen Mann im Zug wecken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 18.05.2021
Von Thorsten Geil
Bundespolizei im Einsatz.
Bundespolizei im Einsatz. Quelle: Uwe Paesler/Archiv
Anzeige
Neumünster

Die Bundespolizisten gingen durch den Zug, als er im Bahnhof Neumünster eingefahren war. Sie fanden den Mann recht schnell; er war offensichtlich eingeschlafen, und es roch stark nach Alkohol.

Mann hatte 2,4 Promille und keinen Fahrschein

Die Beamten weckten den Mann. Eine Fahrkarte hatte der 44-Jährige nicht. Er musste pusten, und der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen rechnen, wie die Bundespolizeiinspektion Flensburg mitteilte. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Sonnabend um die Mittagszeit.

Thorsten Geil 17.05.2021
Sorka Eixmann 16.05.2021
Corona in Neumünster - Malteser eröffnen Corona-Testzentrum
Thorsten Geil 16.05.2021