Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Neumünster Krüselfest im Museum und Schumann-Film
Region Neumünster Krüselfest im Museum und Schumann-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 10.05.2018
Von Sabine Nitschke
Foto: Stellten Neumünsters speziellen Rahmen für das SHMF vor: Astrid Andresen (von links), Ulrike Gripp, Annelies Horn, Heide Mader, Siegrun Melzer, Elke Thimm und Stadtrat Carsten Hillgruber.
Stellten Neumünsters speziellen Rahmen für das SHMF vor: Astrid Andresen (von links), Ulrike Gripp, Annelies Horn, Heide Mader, Siegrun Melzer, Elke Thimm und Stadtrat Carsten Hillgruber. Quelle: Sabine Nitschke
Anzeige
Neumünster

Das Krüselfest, das gefeiert wurde, wenn die Öllampen in den Werkstätten der Weber wieder angezündet werden mussten, gestalten als Singspiel Ute Reinhardt, Wolfgang Schütz und ein Kinderchor. "Es passt in die Zeit von Schumann als SHMF-Schwerpunkt und ins Museum Tuch + Technik", ist Beiratssprecherin Heide Mader überzeugt. Eine neue Erzählerin ist mit Petra Schönke gefunden für den traditionellen Märchenabend im Vicelin-Kirchgarten.

Scherenschnitt-Workshops in der Villa Wachholtz

Seinen neuen Roman "18 Hiebe" stellt der israelische Schriftsteller Assaf Gavron in Neumünsters Stadtbücherei vor. Lebendige Schatten stehen im Mittelpunkt eines Scherenschnitt-Workshops in der Villa Wachholtz; am Ende kann jeder seinen eigenen Schnitt mit nach Hause nehmen. Arg begrenzt ist die Zahl der Kinosessel im KDW am Waschpohl, wo die „Frühlingssinfonie“ von Peter Schamoni mit Herbert Grönemeyer gezeigt wird: ein Kampf des liebenden Schumann gegen den späteren Schwiegervater.

Caspar David Friedrich im Fokus eines Vortrags

Dieser bedeutenden Komponisten-Persönlichkeit ist auch der Vortrag von Volker Mader im Caspar-von-Saldern-Haus gewidmet, den Klangbeispiele bereichern. Inbegriff der Naturverklärung oder Spiegelung der deutschen Seele? Die Bilder von Caspar David Friedrich begeisterten zunächst, dann irritierten und dann verstörten sie. "Gescheiterte Hoffnung" hat Hans Thomas Carstensen als Titel für seinen Vortrag über das Leben des Malers gewählt.

Karten für alle Veranstaltungen vom 7. Juli bis zum 23. August sind ab Montag, 14. Mai, im Kulturbüro am Kleinflecken 26 zu haben, für die Lesung auch in der Stadtbücherei, Wasbeker Straße 14.

www.neumuenster.de/kultur

Sabine Nitschke 09.05.2018
Sabine Nitschke 09.05.2018
Sabine Nitschke 09.05.2018