Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal ist wieder frei
Region Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal ist wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 06.01.2019
Foto: Aus bislang ungeklärter Ursache kam die "Louise Auerbach" im Nord-Ostsee-Kanal vom Kurs ab und fuhr in die Böschung.
Mithilfe des zur Unterstützung eingetroffenen Kieler Schleppers „Stein“ wurde der Frachter im Kanal gewendet und zum Nordhafen in Kiel gebracht. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Die Verkehrszentrale in Brunsbüttel sperrte daraufhin den Streckenabschnitt zwischen Schleuse und Suchsdorf. Die Besatzung überstand die Havarie nach ersten Angaben der Wasserschutzpolizei ohne Verletzungen. Zur Bergung wurden Schlepper angefordert. In der Schleuse und in den Ausweichstellen warteten zahlreiche Schiffe.

Verkehr läuft seit 15 Uhr wieder

Die Besatzung konnte den Frachter nach 90 Minuten aus eigener Kraft wieder von der Böschung lösen. 

Mithilfe des zur Unterstützung eingetroffenen Kieler Schleppers „Stein“ wurde der Frachter im Kanal gewendet und zum Nordhafen in Kiel gebracht. Dort wird die Wasserschutzpolizei das Schiff untersuchen. Außerdem muss die Klasse (Schiffs-TÜV) das Schiff untersuchen. Seit 15 Uhr läuft der Schiffsverkehr wieder. 

Hier sehen Sie weitere Bilder von der Havarie der "Louise Auerbach" im Nord-Ostsee-Kanal.

Von Behling

Frank Behling 23.12.2018
12.12.2018