Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Weltkriegs-Munition am Strand gefunden
Region Ostholstein Weltkriegs-Munition am Strand gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 14.01.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Foto: Der Kampfmittelräumdienst beseitigte die gefundene Munition am Strand von Kellenhusen.
Der Kampfmittelräumdienst beseitigte die gefundene Munition am Strand von Kellenhusen. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Kellenhusen

Eine Strandkorbvermieterin hat am Freitag (11. Januar 2019) in Kellenhusen mehrere verrostete metallische Gegenstände entdeckt und die Polizei informiert. Die verdächtigen Gegenstände lagen am Südstrand an einem Strandkorb. 

Beamte der Polizeistation Grömitz fuhren zum Fundort und kontaktierten nach einer Sichtung der Gegenstände den Kampfmittelräumdienst (KMRD). Dieser konnte die Gegenstände als Munition von Flugabwehrkanonen und Übungsgranaten aus dem 2. Weltkrieg identifizieren. Die Gegenstände wurden abtransportiert.

Sturmflut an der Ostsee brachte Munition zu Tage

Bereits vergangene Woche wurden nach der Sturmflut an der Ostseeküste Munitionsfunde bei Waabs freigespült. Hier hatten Spaziergänger an der Steilküste zwischen Hökholz und Damp Waffen und Munition aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Alexander Ladwig fand beim Strandspaziergang Waffen und Munition aus dem 2. Weltkrieg.
14.01.2019
16.01.2019