Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Angewandte Kunst in allen Facetten
Region Ostholstein Angewandte Kunst in allen Facetten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 13.03.2018
Von Ralph Böttcher
Foto: Lena Kaapke zeigt ihre Installation im Ostholstein-Museum.
Lena Kaapke zeigt ihre Installation "Die Weber" im Ostholstein-Museum. Quelle: Ralph Böttcher
Anzeige
Eutin

Ein Blickfang besonderer Art ist ein Paar überdimensionaler Strapse, das Ingrunn Oddny Myrland in der hintersten Ecke aufgehängt hat, ein Monstrum aus Sperrholz, Metall und Textil. Die riesigen Schließen wirken auf den ersten Blick wie Klodeckel. Damit das Ganze echt aussieht, hat die junge Norwegerin das Textil mit Tee und Kaffee eingefärbt.

Gerhart Hauptmanns "Weber" auf Lochkarten

Lena Kaapke, Muthesius-Absolventin und Keramikerin aus Kiel, verblüfft mit der Lochkarten-Installation "Die Weber". Im gleichnamigen Drama von Gerhart Hauptmann fand sie einen geeigneten Inhalt für ihre Arbeit. Für jede Handlung der Weber in dem sozialkritischen Stück von 1892 stanzte sie ein Loch in die Papiertafeln, die sie in einer Druckerei sorgfältig ausgesucht hatte. So erscheint nun vor einem Fenster des Ostholstein-Museums Hauptmanns Fünfakter in einem völlig neuen Licht.

Zweite Jahresschau nach 2015 in Eutin

"Versponnen und Verwoben" lautet der Untertitel der Ausstellung. Es ist die zweite Jahresschau in dieser Form nach "Gefäße" (2015).

"Die Präsentation macht deutlich, wie facettenreich, professionell und kreativ in den verschiedenen Gewerken mit der gestellten Aufgabe umgegangen wurde", sagt Museumsleiterin Julia Hümme.

Öffnungszeiten ab 14. März: Di-Fr 14-17 Uhr, Sbd, So, Feiertag 11-17 Uhr