Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Jugendliche feierten ohne "Mutti-Zettel"
Region Plön Jugendliche feierten ohne "Mutti-Zettel"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 29.03.2019
Foto: Beliebt bei jungen Erwachsenen: das Atrium in Schwentinental.
Beliebt bei jungen Erwachsenen: das Atrium in Schwentinental. Quelle: Merle Schaack (Archiv)
Anzeige
Schwentinental

Das Atrium in Schwentinental ist die größte Diskothek Schleswig-Holsteins. Je nach Veranstaltung feiern dort 2000 bis 3000 Besucher, darunter auch Heranwachsende. Diese müssen einen sogenannten "Mutti-Zettel" mitführen, mit dem ihnen Einlass gewährt wird. Mit dem Schreiben übertragen Erziehungsberechtigte den Erziehungsauftrag an eine volljährige Person.

Ob die volljährige Person der Aufsichtspflicht nachkam, wurde am Sonntagmorgen von den zuständigen Behörden (Jugendschutz des Kreises Plön, Bußgeldstelle des Kreises Plön und der Stadt Schwentinental) im Atrium kontrolliert.

300 Jugendliche feierten im Atrium, 50 Ordnungswidrigkeiten-Verfahren

Während der Kontrolle nach Mitternacht feierten rund 1500 Besucher im Atrium - davon waren etwa 500 Besucher unter 18 Jahre alt. Kontrolliert wurden jedoch nur 300 Jugendliche.

Insgesamt mussten die Kontrolleure 50 Ordnungswidrigkeiten-Verfahren gegen Eltern bzw. beauftragte Personen einleiten. Sie erhalten eine Geldbuße in Höhe von etwa 100 Euro. Als Gründe nannten die eingesetzten Beamte, dass die Betreuungsperson nicht mehr vor Ort war oder Eltern den "Mutti-Zettel" blanko unterschrieben hatten.

Alkoholisierte Jugendliche griffen Polizisten im Atrium an

Eine Strafanzeige erfolgte wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte durch eine stark alkoholisierte Jugendliche, die zusätzlich erheblichen Widerstand leistete.

Zwei Strafanzeigen wurden wegen Urkundenfälschung, eine wegen Fundunterschlagung, falscher Namensangabe, Urkundenfälschung sowie eine wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ebenfalls gefertigt.

Lesen Sie auch: Alle Nachrichten über das Atrium.

Die Polizei nimmt die Großdisko Atrium ins Visier

Von KN-online

Hans-Jürgen Schekahn 28.03.2019
Astrid Schmidt 27.03.2019
Sibylle Haberstumpf 27.03.2019