Neues Angebot der Verbraucherschutzzentrale in Plön: Energiespartipps
Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Energiespartipps für lau
Region Plön Energiespartipps für lau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 25.02.2020
Von Dirk Schneider
Plöns stellvertretender Bürgermeister Thure Koll (links) sowie der Wirtschaftsförderer Frank Neufeind und Umweltmanager Hartmann stellten zusammen mit Carina Vogel und Burkhard Hennig das neue Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale in Plön vor.
Plöns stellvertretender Bürgermeister Thure Koll (links) sowie der Wirtschaftsförderer Frank Neufeind und Umweltmanager Hartmann stellten zusammen mit Carina Vogel und Burkhard Hennig das neue Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale in Plön vor. Quelle: Dirk Schneider
Anzeige
Plön

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein bietet ihre Energieberatung künftig auch im Plöner Bürgerbüro an. An jedem ersten Donnerstag eines Monats können sich Bürger zwischen 14 und 18 Uhr über alle Themen rund um richtiges Heizen und Lüften oder Strom sparen informieren. Zugleich geben die Fachleute im Bürgerbüro auch Tipps, wie Häuser und Wohnungen energetisch saniert und modernisiert werden können.

Günstige Checks durch Zuschüsse des Bundes

Das weitgehend kostenfreie Angebot richte sich an private Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und -mieter, erklärte die Referentin Energie Carina Vogel bei der Vorstellung. Hinzu kommen zwar kostenpflichtige, aber durch Zuschüsse des Bundeswirtschaftsministeriums erheblich vergünstige Checks, bei denen beispielsweise die Elektrogeräteausstattung und -schaltung von Wohnungen und Gebäuden, die Abstimmung und Effektivität der Heizungsanlagen oder die Möglichkeiten von Dämmmaßnahmen oder die Eignung für Solarthermie ermittelt und beschrieben werden. Diese Checks, die eine Wert von 226 bis 422 Euro hätten, würden für jeweils 30 Euro erstellt. Der normalerweise 167 Euro teure Basis-Check zum Strom- und Wärmeverbrauch sei sogar kostenfrei, so Vogel.

Energieberater helfen beim Wechsel des Anbieters

Darüber hinaus helfen die Energieberater bei der Einschätzung von Strom- und Gasrechnungen, helfen beim Wechsel des Anbieters oder der Einschätzung von Kostenvoranschlägen für energetische Modernisierungsmaßnahmen. „Wir vermitteln aber keine Unternehmen oder geben entsprechende Empfehlungen“, betont Carina Vogel. In diesen Fällen sollte der Ratsuchende mit konkreten Angeboten kommen, die dann entsprechend der Wünsche, Erfordernisse und Kosten unabhängig geprüft und bewertet würden. Bei größeren Investitionen würden auch Möglichkeiten aufgezeigt, ob und wie diese mit staatlichen Zuschüssen gefördert werden könnten.

Erster Service dieser Art im Kreis Plön

Plöns stellvertretender Bürgermeister Thure Koll und Klimaschutzmanager Sönke Hartmann begrüßten das Engagement der Verbraucherschutzzentrale, das künftig das städtische Angebot des Bürgerbüros erweitern wird. Die Stadt Plön sei damit der erste Standort im Kreis Plön, der diesen Service anbieten könne. Landesweit berät die Verbraucherzentrale in 23 Städten zu Energiefragen.

Terminvereinbarung notwendig

Die Kosten für ersten zehn Checks von Plöner Bürgern übernehme die Stadt, um das Ganze ins Laufen zu bringen, kündigte Hartmann an. Aber natürlich seien auch Einwohner aus dem gesamten Kreisgebiet eingeladen und aufgefordert, die Beratungseinrichtung zu nutzen. Voraussetzung dafür sei eine Terminvereinbarung unter Tel. 0431/5909940.

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Nadine Schättler 25.02.2020
Walking Football beim TSV - Keine Ahnung von Fußball? Bestens!
Astrid Schmidt 25.02.2020
Sibylle Haberstumpf 24.02.2020