Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Preetz ist kein gefährlicher Ort mehr
Region Plön Preetz ist kein gefährlicher Ort mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 03.04.2018
Foto: Mit einem Großaufgebot kontrollierte die Polizei im vergangenen Jahr Jugendgruppen auf dem Marktplatz in Preetz.
Mit einem Großaufgebot kontrollierte die Polizei im vergangenen Jahr Jugendgruppen auf dem Marktplatz in Preetz. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Preetz

Im September griff ein 16-Jähriger auf dem Marktplatz in Preetz einen Polizeibeamten an, im Oktober wurde ein 19-jähriges Mädchen schwer im Gesicht verletzt. Seitdem zeigte die Polizei verstärkt Präsenz in der Innenstadt von Preetz. Grundlage hierfür war die Anordnung eines gefährlichen Ortes.

Laut § 181 Landesverwaltungsgesetz konnten Beamte so ohne Anfangsverdacht einer Straftat oder einer konkreten Gefahrenlage zur vorbeugenden Verbrechensbekämpfung Personen anhalten, Personalien feststellten sowie Personen und Sachen durchsuchen.

Bürgermeister begrüßt Entscheidung

Am Dienstag stufte die Polizei Preetz nicht mehr als gefährlichen Ort ein. Durch umfangreiche polizeiliche Kontrollmaßnahmen und Ermittlungen sei es gelungen, die Situation zu beruhigen und Straftäter zu ermitteln.

Bürgermeister Björn Demmin begrüßte die Entscheidung der Polizei. „Der Begriff gefährlicher Ort hat mir nie gefallen, suggeriert er der Bevölkerung doch eine Gefährlichkeit, die so nicht gegeben war“, sagte er. Dennoch sei es richtig, den Marktplatz weiterhin im Blick zu behalten. „Wir stimmen uns weiterhin eng mit der Polizei ab, hoffen, dass es friedlich bleibt, und werden tätig, wenn es anders kommt.“

Polizei zeigt weiterhin Präsenz

Die Polizei wolle in Preetz aber weiterhin Präsenz im Innenstadtbereich und auf dem Markplatz zeigen. Personenkontrollen seien möglich, wenn der Anfangsverdacht einer Straftat vorliegt oder eine konkrete Gefahrenlage gegeben ist.

Sollte es erneut zu einem spürbaren Anstieg von Straftaten kommen, wird erneut über eine Anordnung eines gefährlichen Ortes entschieden.

Von KN-online

Plön Fußball-Verbandsliga Ost - TSV Plön: Großer Gewinner der Ostertage
03.04.2018
Plön Kostenlose Führungen - Ein Blick hinter die Schlossmauern
Anja Rüstmann 03.04.2018
31.03.2018