Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Kulturverein Probstei wächst rasant
Region Plön Kulturverein Probstei wächst rasant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 10.08.2019
Von Frida Kammerer
Marlen Haase und Rüdiger Penthin haben vor einem Jahr zusammen mit 18 weiteren Mitstreitern den Kulturverein Probstei gegründet. Der Bechstein-Flügel ist eine Leihgabe von Penthins Vater.
Marlen Haase und Rüdiger Penthin haben vor einem Jahr zusammen mit 18 weiteren Mitstreitern den Kulturverein Probstei gegründet. Der Bechstein-Flügel ist eine Leihgabe von Penthins Vater. Quelle: Frida Kammerer
Anzeige
Schönberg

Das noch recht junge Angebot wird gut angenommen: Aus den anfänglich 20 Gründungsmitgliedern ist mittlerweile ein Verein mit 80 Unterstützern geworden. Musiker, bildende Künstler, Literaten, Filmfans, Theaterinteressierte – alle haben in dem Kulturverein Probstei ihre Sparte gefunden.

Hobby- und Profikünstler

Vor allem aktive Künstler würden sich für das neue Forum interessieren, erklärt Vorsitzende Marlen Haase. „Die Kulturbörse soll sich entwickeln“, sagt die 64-Jährige. Von Kiel bis Lütjenburg wollte man Künstler und Interessierte zusammenbringen. „Vom Hobby-Künstler bis zu den Studierten ist alles dabei“, ergänzt Rüdiger Penthin, der sich als Schriftführer und Co-Leiter der Musik-Sparte im Verein engagiert.

Die Events des Vereins werden gut angenommen. Penthins Vater hat dem Verein und dem Restaurant am Rathaus, wo regelmäßig Musikveranstaltungen stattfinden, einen Bechstein-Flügel geliehen. „Als ich den Saal zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich gleich, dass hier ein Flügel fehlt“, sagt Restaurant-Inhaber Michael Petersen und freut sich über die Leihgabe. Diese kommt im September wieder zum Einsatz, wenn Georg Schroeter und Marc Breitfelder zusammen mit ihrer Band im großen Saal des Restaurants am Rathaus auftreten.

Vernetzung ist Kern des Vereins

Auch wenn die geladenen Eventgäste immer bekanntere Namen sind, legt man trotzdem wert auf den eigentlichen Kern des Vereins: die Probstei zu vernetzen. „Man wundert sich doch, wie viele Kulturschaffende in den vielen kleinen Dörfern sind“, sagt Haase. So wird die Lütjenburger Künstlerin Margrit Niemann im September einen zweiwöchigen Workshop zum Thema bildende Kunst für Schüler veranstalten. Die hergestellten Objekte werden am Ende ausgestellt, die Kosten für Material und die Jugendherberge trägt der Verein. Außerdem sind gemeinsame Aktionstage zwischen den verschiedenen Sparten des Vereins geplant. Das ist aber noch Zukunftsmusik.

Im Sommer wurde es ein wenig still um den neuen Zusammenschluss: „Wir wollten den vielen Strandveranstaltungen keine Konkurrenz machen“, erklärt Haase. Ab September soll es dann aber wieder losgehen. Ideen, wie zum Beispiel eine lose Filmreihe lange nicht mehr gesehener Streifen, gebe es schon zuhauf.

Ein monatlicher Stammtisch im Restaurant Barkasse am Schönberger Strand ist jeden ersten Montag im Monat.

Plön Hof Hörnsee in Pohnsdorf - Solarthermie: Jetzt geht's ins Detail
Silke Rönnau 09.08.2019
Sibylle Haberstumpf 09.08.2019
Michael Felke 09.08.2019